Mi, 23. Mai 2018

Test gegen Holland

15.11.2015 16:24

Zeichen gegen Terror: Deutsches Team spielt doch!

Das Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden findet am Dienstag wie geplant statt. Die Weltmeister setzen gemeinsam mit Kanzlerin Angela Merkel und allen Ministern ein demonstratives Zeichen gegen den Terror. Nach den Terroranschlägen von Paris und einer Nacht der Extreme im Stade de France für das deutsche Team war über eine Absage des Länderspiels lange Zeit diskutiert worden. Im Video oben hören Sie die Bombenexplosion während des Spiels der Deutschen in Frankreich am Freitag.

Der deutsche Fußball, aber auch die Bundesregierung will in Hannover die Verbundenheit mit der auf brutale Weise verletzten französischen Nation dokumentieren. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung will die gesamte Bundesregierung um Kanzlerin Angela Merkel das Länderspiel in Hannover besuchen. "Gerade jetzt dürfen und werden wir nicht weichen!", zitierte die "Bild"-Zeitung den SPD-Chef Sigmar Gabriel.

Eine offizielle Bestätigung des DFB ließ am Sonntag lange auf sich warten. Das Ja zum Spiel sickerte beim Verband aber von mehreren Seiten durch. "Es darf nicht sein, dass der Terror siegt", hatte DFB-Interimschef Rainer Koch schon vorher den für ihn alternativlosen Kurs vorgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
ÖFB-Legionär
Mwene wechselt zu Mainz 05 in die Bundesliga
Fußball International
CL-Finale
Lyon und Wolfsburg kämpfen um das Triple
Fußball International
Kriminal-Statistik
Krawall-Klub Rapid: Anzeigen haben sich verdoppelt
Fußball National
Vincenzo Iaquinta
Mafia-Klage! Weltmeister soll sechs Jahre bekommen
Fußball International
„Uns fehlen die Worte“
RB-Boykott: Dortmund-Spende für Austria Salzburg
Fußball International
Finanzverstöße
Milan droht Ausschluss aus der Europa League
Fußball International
Mit Spannung erwartet
Serena Williams: Comeback bei French Open
Tennis

Für den Newsletter anmelden