Di, 12. Dezember 2017

"Boss" bleibt

17.07.2015 09:52

KAC verlängert mit Kapitän Reichel um ein Jahr

Österreichs Eishockey-Rekordmeister KAC hat den Vertrag von Kapitän Johannes Reichel um ein weiteres Jahr verlängert. Der 33-jährige Verteidiger geht damit in seine 16. Profisaison mit den Klagenfurtern, wie der Club am Freitag mitteilte. Reichel lief bisher in 781 Bewerbsspielen für die "Rotjacken" auf. Mit Ausnahme der Spielzeit 2006/07 (Rögle BK) spielte er stets für den KAC.

KAC-General-Manager Oliver Pilloni freute sich über die Verlängerung. "Mit seiner Erfahrung wird er ein wichtiger Bestandteil unserer Abwehr sein, daher freuen wir uns darüber, dass er unser Angebot akzeptiert hat", sagte Pilloni und fügte hinzu: "Wie die Mannschaft insgesamt hatte auch Johannes Reichel eine schwierige Saison 2014/15. Er hat jedoch in der Vergangenheit in Hunderten von Ligaspielen seine defensiven Qualitäten unter Beweis gestellt. Aus diesem Grund gehen wir auch davon aus, dass es ihm gelingen wird, wieder an diese Leistungen anzuschließen."

Mit der Verlängerung des Routiniers hätten die Klagenfurter ihre Personalplanung im Defensivbereich für die bevorstehende Saison abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden