Sa, 18. November 2017

„Es ist wahr“

13.07.2015 12:41

Froome-Edelhelfer Porte verlässt Sky am Saisonende

Tour-de-France-Spitzenreiter Chris Froome verliert mit Saisonende seinen wichtigsten Domestiken. Der Australier Richie Porte erklärte am Ruhetag der laufenden Frankreich-Rundfahrt nämlich offiziell, dass er das britische Team Sky verlassen wird. "Es ist meine letzte Tour de France für Sky", bestätigte der 30-Jährige gegenüber dem australischen TV-Sender SBS. "Es ist wahr, ich werde das Team verlassen."

Porte wird mit dem US-Rennstall BMC in Verbindung gebracht, für den sein Landsmann Cadel Evans 2011 als erster Australier die Tour gewonnen hatte. Zu seinem zukünftigen Arbeitgeber wollte sich der Tasmanier am Montag in Pau aber nicht äußern. "Ich will die laufende Tour mit meinem Freund Chris Froome auf gute Art und Weise zu Ende bringen", betonte Porte.

Der Brite Froome führt in der Gesamtwertung nach einer Tour-Woche zwölf Sekunden vor dem US-Amerikaner Tejay van Garderen. Porte spielt als 144. mit 44:04 Minuten Rückstand keine Rolle.

Der Australier, der in diesem Jahr bereits die Katalonien-Rundfahrt, den Giro del Trentino und zum zweiten Mal die Fernfahrt Paris-Nizza gewinnen konnte, hatte seine große Chance beim Giro d'Italia. Dort musste Porte als Mitfavorit aber eine Woche vor Schluss wegen der Folgen eines Sturzes aufgeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden