Mo, 26. Februar 2018

“Chancen stehen gut“

12.06.2015 16:34

Geht Roger Federer heuer in Wien an den Start?

Eine neue Ära im Tennis in der Wiener Stadthalle. Turnier-Direktor und Muster-Manager Herwig Straka kaufte die 500er-Lizenz von Valencia, ab 19. Oktober erlebt die Tennis-Trophy in der Stadthalle eine totale Steigerung: ein größeres Budget, ein viel höheres Preisgeld (2,4 Millionen Euro), mehr Show und bessere Spieler. Vielleicht sogar Roger Federer? "Er wäre das schönste Geschenk zum Einstand", verrät Straka, "die Zuschauer sind verrückt nach ihm."

Der Kampf um den Rekord-Champion hat bereits begonnen. Seit Monaten steht Straka mit Federers Management im Kontakt, auch mit Roger selbst wurde verhandelt. "Wien ist eine Woche vor seinem Heimturnier in Basel, heuer stehen die Chancen gut für uns. Federer möchte noch einmal nach Wien kommen, kommt uns auch mit dem Preis entgegen. Aber vieles hängt davon ab, wie er im Herbst spielt."

Fix dabei ist hingegen Österreichs Jungstar Dominic Thiem: "Die Stadthalle ist ein Höhepunkt für mich – das Turnier hat echten Kultcharakter."

"Wir sind heuer natürlich in einem Übergangsjahr, weil wir sehr schnell handeln mussten", erzählt Straka, "ich suche noch einen internationalen Hauptsponsor, die ersten Gespräche sind zumindest einmal vielversprechend verlaufen. Mit der 500er-Lizenz stößt Wien in eine andere Liga vor…" Am Freitag startete der Ticket-Vorverkauf, alle Infos gibt es im Internet unter www.erstebankopen.com.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden