So, 27. Mai 2018

Glück gehabt!

29.04.2015 16:50

50.000 statt 70.000 €: Strafe für Grödig reduziert

Nach dem Aus im Cup-Halbfinale gegen Red Bull Salzburg (0:2) hat es für den SV Grödig am Mittwoch zumindest auf dem Grünen Tisch leicht positive Nachrichten gegeben. Die Geldstrafe der Bundesliga wegen der Nicht-Verfügbarkeit eines tauglichen Stadions zu Beginn des Frühjahrs wurde vom Protestkomitee von 70.000 auf 50.000 Euro reduziert.

Der Senat 5 hatte die Geldstrafe ursprünglich Anfang März verhängt, weil der Platz im Goldberg-Stadion über einen längeren Zeitraum nicht bespielbar war. Die Grödiger reagierten nach Verschiebungen der Heimspiele gegen Sturm Graz und den WAC rasch. Einen drohenden Lizenzentzug wendeten sie mit der Red Bull Arena in Salzburg als Ausweichspielort ab, das eigene Stadion wurde mit einem neuen Rasen samt Heizung bedacht.

Nur ein Heimspiel - jenes gegen Wr. Neustadt (1:3) - mussten die Grödiger tatsächlich beim großen Nachbarn austragen, ab Mitte März stand die eigene Arena wieder zur Verfügung. Mit der Entscheidung des Protestkomitees ist das Verfahren innerhalb der Liga abgeschlossen. Gegen die 50.000 Euro Geldstrafe könnte Grödig aber innerhalb von acht Wochen noch Klage beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht einbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach CL-Drama
Morddrohungen gegen Karius - Ermittlungen laufen
Fußball International
36. Bundesliga-Runde
Rapid und Sturm torlos, St. Pölten gewinnt
Fußball National
Nach CL-Finale
Salah kämpferisch: „Werde in Russland dabei sein!“
Fußball International
Rückenprobleme
Alaba ließ Training in Schwaz aus
Fußball International
Nach CL-Fauxpas
„Hab‘s versaut!“ Karius mit ergreifender Botschaft
Fußball International
Preiner Fünfte
Thiam gewinnt Siebenkampf in Götzis
Sport-Mix

Für den Newsletter anmelden