Sa, 26. Mai 2018

Bayer 04 marschiert

18.04.2015 20:59

Hier im Video: Bayern siegt in Hoffenheim

Unbeeindruckt von den jüngsten Turbulenzen hält der FC Bayern Kurs auf seine 25. deutsche Meisterschaft. Nach dem 2:0 bei 1899 Hoffenheim am Samstag fehlen den Münchnern voraussichtlich nur noch zwei Siege zum vorzeitigen Titelgewinn. Im Video oben sehen Sie alle Highlights! Im Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League feierte Bayer Leverkusen mit dem 4:0 gegen Hannover 96 einen wichtigen Sieg. Damit verdrängte Leverkusen Borussia Mönchengladbach vom dritten Tabellenplatz.

Neben Hannover erlitt auch der SC Freiburg mit einem 2:3 gegen Mainz einen Rückschlag im Kampf um den Ligaverbleib. Im ersten Spiel nach der Ankündigung von Trainer Jürgen Klopp, den Verein im Sommer zu verlassen, gewann Borussia Dortmund mit 3:0 gegen Paderborn. Hertha BSC und der 1. FC Köln trennten sich 0:0.

Ersatzgeschwächte Bayern souverän
Die Bayern reagierten auf die Champions-League-Niederlage in Porto (1:3) und den Wirbel um den Rückzug von Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt mit dem 23. Sieg in der 29. Ligarunde. Sebastian Rode (38.) und ein Eigentor von Andreas Beck (92.) verhalfen dem ersatzgeschwächten Team von Pep Guardiola zu einer gelungenen Generalprobe für das Viertelfinal-Rückspiel gegen Porto.

Hoffenheim kassierte die vierte Niederlage in Folge. Dabei hatten die Hausherren durch Anthony Modeste nach einer halben Stunde die große Möglichkeit zur Führung. Nach einem schweren Patzer von Dante scheiterte der Angreifer aber an Manuel Neuer. Nach dem 1:0 durch Rode waren die Bayern auf Kurs.

Hannover gegen Leverkusen chancenlos
Leverkusen traf gegen Hannover durch Ömer Toprak (20.), Julian Brandt (40.), Kyriakos Papadopoulos (49.) und Stefan Kießling (70.) scheinbar nach Belieben. Die Werkself um Ex-Salzburg-Coach Roger Schmidt stellte mit dem siebten Sieg hintereinander die eigene Bestmarke aus der Saison 2001/02 ein.

Mit Verständnis reagierten die Dortmunder Fans auf den bevorstehenden Klopp-Abschied. Auf einem Spruchband, das Fans vor der Partie gegen Paderborn hochhielten, stand ein Zitat des Trainers zu lesen: "Was jetzt zählt ist der Verein - und der ist größer als wir alle." Gegen den abstiegsbedrohten Nachbarn gelang dem BVB danach der Sprung auf Rang acht.

Nullnummer für Peter Stögers Kölner in Berlin
Aufsteiger Köln mit Trainer Peter Stöger und Verteidiger Kevin Wimmer hielt die Hertha durch ein 0:0 in Berlin hinter sich. Passieren lassen musste das Duo aber Mainz. Julian Baumgartlinger und Co. setzten sich in Freiburg auch dank zweier Tore des Japaners Shinji Okazaki durch. Mit dem Abstiegskampf sollten Mainz, Köln und die Hertha fünf Runden vor Saisonende nichts mehr zu tun haben.

Stuttgart bleibt auf Abstiegsplatz
Der VfB Stuttgart musste beim FC Augsburg eine bittere 1:2-Pille schlucken und bleibt damit auf einem Abstiegsrang stehen. Das Team des Rot-gesperrten Martin Harnik hatte mehrere Chancen, brachte das Leder allerdings nur einmal (Ginczek/22.) im Tor unter. Für die Augsburger trafen Werner (7.) und Bobadilla (73.) zum Sieg.

Hier sehen Sie alle Highlights vom Augsburg-Sieg:

Bereits am Freitagabend trennten sich Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach torlos. Hier sehen Sie alle Highlights vom Spiel:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden