Mo, 20. November 2017

Rad-Klassiker

05.04.2015 18:06

Kristoff! 1. Norweger-Sieg bei Flandern-Rundfahrt

Alexander Kristoff hat am Ostersonntag die Flandern-Rundfahrt als erster Norweger überhaupt für sich entschieden. Der Radprofi aus dem Katjuscha-Team setzte sich bei der 99. Auflage des Klassikers nach 264 Kilometern von Brügge nach Oudenaarde vor seinem Fluchtgefährten Niki Terpstra (Niederlande) durch. Der 27-Jährige hatte diese Woche bereits drei Etappen und die Gesamtwertung der Drei Tage von De Panne gewonnen.

Für Kristoff war es der zweite Sieg in einem der fünf Monumente des Radsports nach Mailand-San Remo 2014. Bei der Flandern-Rundfahrt war er schon Vierter und Fünfter gewesen, diesmal verließ er sich aber nicht auf seine Sprintstärke.

Gemeinsam mit Etixx-Profi Terpstra riss der Olympia-Dritte von 2012 auf der vorletzten der 19 Hellingen (kurze, steile Anstiege – meist mit Kopfsteinpflaster) rund 28 Kilometer vor dem Ziel aus. Das Duo rettete einen geringen Vorsprung vor dem Verfolger-Duo Greg van Avermaet (Belgien/BMC) und Peter Sagan (Slowakei/Tinkoff) ins Ziel.

Mit Kristoff freute sich auch dessen Helfer Marco Haller. Das Sky-Team von Bernhard Eisel, der seine 13. "Ronde" bestritt, brachte hingegen keinen Fahrer in die Top Ten. Der Deutsche John Degenkolb, der zuletzt Mailand-San Remo vor Kristoff gewonnen hatte, landete an der 7. Stelle (+0:48 Sekunden).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden