Sa, 18. November 2017

Vor Formel-1-Auftakt

12.03.2015 17:10

Danny Ricciardo bringt ganzen Kontinent in Ekstase

Ein ganzer Kontinent im Formel-1-Fieber – weil ER australische Rennsportgeschichte schreiben könnte, es SEIN Wochenende werden soll: Dank Daniel Ricciardo gingen die Tickets für den Formel-1-Saisonauftakt am Sonntag in Melbourne weg wie warme Semmeln. Und der 26-jährige "local hero" sagt ganz offen: "Mercedes kann nicht das ganze Podium besetzen, und auf dem einen freien Treppchen möchte ich stehen."

Letztes Jahr war Ricciardo bei seinem Heimrennen zu Platz zwei hinter Nico Rosberg gebrettert, ehe er wegen der Benzindurchfluss-Affäre aus der Wertung geschmissen wurde. Bittersüße Erinnerungen. "Trotzdem, die Erfahrungen sind durchwegs positiv." Und diesen Schuss Selbstvertrauen will Danny an diesem Wochenende nutzen. Noch nie landete ein "Aussie" hier einen Sieg – oder auch nur auf dem Podium.

"Im Vorjahr sind wir definitiv schlechter dagestanden"
2012 sorgte Mark Webber im Red Bull als Vierter für das bislang beste Ergebnis. "Wenn mir die Sensation gelingen sollte, steht Melbourne, vielleicht sogar ganz Australien am Sonntag kopf", fiebert die neue Nummer eins im "Bullen-Stall" Training, Qualifying und Rennen entgegen. "Im Vorjahr sind wir definitiv schlechter dagestanden, die Chance, heute mit Williams und Ferrari um einen Spitzenplatz zu fighten, steht nicht schlecht."

Bei den Wintertests konnte Ricciardo "viel Vertrauen zum Auto" aufbauen, daher wünscht er sich einen beinharten Kampf. "Dass man mich im Vorjahr als aggressivsten Piloten mit den meisten Überholmanövern ausgezeichnet hat, macht mich stolz." Der Respekt, den er sich erarbeitet hat, hinterließ sogar bei Mercedes-Star Rosberg seine Spuren. "Daniel kann hier eine ganz große Bedrohung sein."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden