Fr, 24. November 2017

Tanzsport

04.03.2015 08:17

Menzinger & Garbuzov: „Let‘s Dance“ als Jackpot

Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov, Österreichs Aushängeschilder im Tanzsport, tanzen ab sofort vor einem Millionenpublikum: bei der RTL-Show "Let's Dance". Vor einigen Wochen hat unser Redakteur Michael Fally die blonde Schönheit zum Tanz gebeten – wie das aussah, zeigt das Video oben.

Gefährlich? Klingt zumindest so. "Auslandseinsatz" von Vadim Garbuzov und Kathrin Menzinger! Ist er aber nicht. Denn es geht "nur" nach Deutschland. Zur RTL-Show "Let's Dance". Ein echter Jackpot für Österreichs erfolgreichstes Profi-Tanzpaar. Und für Sportminister Gerald Klug Grund genug, um seinen zwei Schützlingen alles Gute zu wünschen. Mit einer besonderen Auszeichnung.

Anerkennungsmedaille
Für die Europameister und Vizeweltmeister gab's die Militär-Anerkennungsmedaille für herausragende Leistungen, ab 13. März wird die Uniform aber wieder mit dem Showoutfit getauscht. Kathrin schwingt mit dem Ex-Fußballprofi Hans Sarpei das Tanzbein, Vadim darf Schauspielerin Beatrice Richter herumwirbeln. Zwei Österreicher bei einer deutschen TV-Show! Coole Sache.

"RTL ist durch unsere Erfolge auf uns aufmerksam geworden. Die Show hat wöchentlich fünf Millionen Zuseher. Aber deswegen sind wir auch nicht nervöser als bei ,Dancing Stars'", so Menzinger.

Seit einer Woche wird mit den Promis in Köln trainiert, derzeit steht kurzer Heimaturlaub auf dem Programm. Und vielleicht gibt's nach erfolgreichen Auftritten ja einen weiteren "Auslandseinsatz".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden