Di, 21. November 2017

Ende einer Ära

02.12.2014 15:52

„Unglaublich!“ Vettel nahm Abschied von Red Bull

Sebastian Vettel hat sich am Dienstag von seinem langjährigen Formel-1-Team Red Bull verabschiedet. Der künftige Ferrari-Pilot bekam stellvertretend von Teamchef Christian Horner und Design-Guru Adrian Newey unter anderem die kleine Modell-Ausgabe eines Bullen überreicht.

Zudem soll der Deutsche demnächst noch einen seiner Weltmeister-Wagen erhalten.

"Die vergangenen sechs Jahre waren unglaublich", sagte Vettel in der Rennfabrik in Milton Keynes zum Abschied. "Was wir erreicht haben, die ganze Arbeit, die wir da reingesteckt haben, so viel Leidenschaft, so viel Hingabe, all das werde ich immer in meinem Herzen behalten." Newey fasste die Ära Vettel ergriffen zusammen: "Es war ein echtes Privileg."

Vettel wurde mit Red Bull viermal Fahrer-Weltmeister. Bei Ferrari unterschrieb der 27-Jährige einen Vertrag über drei Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden