So, 19. November 2017

Davis-Cup

19.11.2014 14:24

In diesem „Kuhstall“ findet das Finale statt

Am kommenden Wochenende findet im Fußballstadion von Lille das Davis-Cup-Finale zwischen Frankreich und der Schweiz statt - und das stinkt besonders den eidgenössischen Gästen im wahrsten Sinne des Wortes gewaltig. Außerdem ist es in der Arena so kalt, dass Heizstrahler installiert wurden und die Zuschauer von Freitag bis Sonntag auf Decken nicht verzichten sollten.

Zwei Tage vor dem ersten Einzel stinke es im Stade Pierre-Mauroy wie in einem Kuhstall, berichteten Schweizer Medien am Mittwoch. Die Hälfte des Rasens wurde nämlich hydraulisch verschoben und der Untergrund des Spielfeldes stinkt gewaltig.

Außerdem sind die Temperaturen in der zum Tennisstadion umgebauten Arena eher für ein Eishockeyspiel geeignet. Die 27.200 Zuschauer werden deshalb am Wochenende mit Decken versorgt, außerdem sollen riesige Heizstrahler die Besucher wärmen. Vor einem Jahr fiel ein Konzert der Band Depeche Mode im Stadion aus, weil es zu kalt war. Bleibt zu hoffen, dass den Teams und den Zusehern dieses Szenario erspart bleibt...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden