Fr, 24. November 2017

Rekordjahr

09.04.2014 17:05

Österreicher waren 2013 im Glücksspielrausch

Noch nie wurde in Österreich so viel Lotto gespielt wie im Vorjahr - wahrscheinlich wollen auf diesem Wege viele der Krise ein Schnippchen schlagen. Erstmals stieg der Umsatz der Lotterien 2013 auf über drei Milliarden Euro. Einen Rekordumsatz verzeichnete auch die ganze Unternehmensgruppe Casinos Austria und Österreichische Lotterien.

2013 war für die Casinos Austria und Österreichische Lotterien jedenfalls ein sehr bewegtes Jahr: Für die Gruppe gab es nach dem Spitzenjahr 2012 ein weiteres Plus von 2,5 Prozent auf 3,516 Milliarden Euro.

Online und Video-Lottery-Terminals als Umsatzmotoren
Besonderes Glück brachte dem Unternehmen die Online-Tochter "win2day" (plus fünf Prozent auf 1,2 Milliarden Euro) sowie die Video-Lottery-Terminal-Outlets von "WinWin" (plus 20 Prozent auf 551 Millionen Euro). Auch "tipp3" hatte 2013 trotz Fehlens eines Fußball-Großereignisses eines der erfolgreichsten Jahre seiner Geschichte.

In den zwölf Casinos in Österreich gab es unterdessen im erklärten "Glücksjahr" 2013 zwar deutlich mehr Besucher (2,36 Millionen Gäste, ein Plus von 1,7 Prozent gegenüber 2012), aber die waren bei den Einsätzen zurückhaltender. Doch sie gewannen: Allein der mit mindestens einer Million dotierte Mega-Million-Jackpot wurde fünfmal geknackt.

Trotz Rekordjahr unterm Strich ein Konzernverlust
"Es war wirklich ein Jahr mit großen Ereignissen", freute sich Generaldirektor Karl Stoss über das Rekordjahr. Dass er trotzdem keinem Glückstaumel anheimfällt, hat zwei Gründe. Erstens lieferte der Konzern als einer der drei größten Steuerzahler im Land 530 Millionen Euro ans Finanzministerium ab. Und zweitens sorgte der Entzug der Casino-Lizenzen in Argentinien für hohe Abschreibungen. Womit unterm Strich ein Konzernverlust von 16,3 Millionen Euro steht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden