Mi, 22. November 2017

Sieg für die Schweiz

14.03.2014 11:27

Österreich im Teambewerb auf Platz drei

Michaela Kirchgasser, Eva-Maria Brem, Bernadette Schild, Philipp Schörghofer und Manuel Feller haben am Freitag im Teambewerb des Weltcupfinales in Lenzerheide den dritten Platz für Österreich geholt. Die ÖSV-Stars, die als topgesetzte Mannschaft zu Beginn im Viertelfinale ein Freilos hatten und dann gegen die USA verloren, setzten sich im kleinen Finale gegen Italien durch. Der Sieg ging an die Gastgeber aus der Schweiz, Zweite wurden die US-Amerikaner.

Nur sieben Nationen waren am Start. Hinter Italien landeten Deutschland, Frankreich und Schweden. Norwegen musste in letzter Minute wegen Verletzungen von Lotte Smiseth Sejersted und Ragnhild Mowinckel zurückziehen.

Auf rotem Kurs kein Sieg möglich
Wegen zweier ungleichmäßiger Kurse - auf dem roten war es praktisch nicht möglich zu gewinnen - gab es in allen Ländervergleichen 2:2-Resultate, womit die schnellsten Zeiten zählten und der Parallel-Charakter verloren ging. "Das ist schade, wenn zwei ungleiche Läufe sind, da geht es wirklich nur um einen Kurs, da muss dann alles passen", erklärte Kirchgasser.

"Am Podest stehen wir dieses Mal und vielleicht das nächste Mal ganz oben. Die ungleichen Kurse waren leider ein Problem, das hat das Ganze ein bisschen weniger spannend gemacht. Aber der Event war super", lautete Fellers Resümee. Schörghofer hatte "Spaß auf dem blauen Kurs", auf dem roten jedoch weniger. "Der war sehr unfair gesteckt. Und die Piste war auch nicht so gut. Da geht es nur noch um die Zeit und nicht mehr Frau gegen Frau oder Mann gegen Mann", meinte der Salzburger.

Für Österreich ist es seit dem Gewinn der Goldmedaille bei der Heim-WM in Schladming nicht mehr optimal gelaufen. Im Weltcupfinale 2013 landete Österreich beim Erfolg von Deutschland sieglos an der vierten Stelle. Enttäuschend verlief auch der einzige Teambewerb in dieser Saison in Innsbruck, die ersatzgeschwächte Gastgeber-Mannschaft scheiterte in Runde eins mit 1:3 gegen Norwegen und wurde Fünfter.

Das Ergebnis:

Finale:
USA - Schweiz 2:2 - Schweiz aufgrund besserer Zeit (-0,14) Sieger (Julia Mancuso - Wendy Holender 0:1; David Chodounsky - Luca Aerni 1:1; Mikaela Shiffrin - Denise Feierabend 2:1; Reto Schmidiger - Tim Jitloff 2:2)

Um Platz 3:
Österreich - Italien 2:2 - Österreich aufgrund besserer Zeit (-0,54) Dritter (Eva-Maria Brem - Chiara Costazza 0:1, Philipp Schörghofer - Roberto Nani 1:1, Michaela Kirchgasser - Francesca Marsaglia 2:1, Manuel Feller - Luca de Aliprandini 2:2)

Halbfinale:
Österreich - USA 2:2 - USA aufgrund besserer Zeit (-0,39) im Finale (Bernadette Schild - Shiffrin 0:1; Feller - Jitloff 1:1; Kirchgasser - Mancuso 2:1; Schörghofer - Chodounsky 2:2)
Schweiz - Italien 2:2 - Schweiz aufgrund besserer Zeit (-0,99) im Finale (Holdener - Costazza 1:0; Aerni - De Aliprandini 1:1; Feierabend - Marsaglia 1:2; Schmidiger - Nani 2:2)

Viertelfinale:
Österreich mit Freilos und damit direkt im Semifinale
USA - Frankreich 2:2 - USA aufgrund besserer Zeit (-1,02 Sekunden) im Semifinale
Italien - Schweden 2:2 - Italien aufgrund besserer Zeit (-0,34) im Semifinale
Deutschland - Schweiz 2:2 - Schweiz aufgrund besserer Zeit (-0,18) im Semifinale

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden