Mi, 23. Mai 2018

Champions League

10.12.2013 22:35

2:3 gegen ManCity: Erste Niederlage für die Bayern

Die Bayern sind also doch schlagbar. Zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase setzte es für den amtierenden Triple-Sieger die erste Saisonniederlage. Trotz 2:0-Führung musste sich die Truppe von Trainer Pep Guardiola Manchester City in München mit 2:3 geschlagen geben. Dennoch schließen die Bayern die Gruppenphase als Tabellenerster ab. Ebenfalls das Ticket fürs Achtelfinale lösten am Dienstag Bayer Leverkusen und Olympiakos Piräus.

Schon nach zwölf Minuten waren die Bayern mit 2:0 in Führung gelegen. Thomas Müller (5.) und Mario Götze (12.) trafen jeweils aus Abseitsposition. Englands Vizemeister kämpfte sich aber durch David Silva (28.), einen Elfmeter von Aleksander Kolarow (59.) und ein Tor von James Milner nach schwerem Fehler von Bayern-Innenverteidiger Jerome Boateng (62.) zurück.

Die Bayern verpassten zwar die Chance, als erst sechstes Team der Geschichte alle sechs CL-Gruppenspiele zu gewinnen, sind aber dennoch Gruppensieger. Das Auswärtsspiel in Manchester hatten die Münchner mit 3:1 gewonnen. Die erste Pflichtspielniederlage mit Ausnahme des DFB-Supercups seit März 2013 (0:2 im CL-Achtelfinale gegen Arsenal) war zu verschmerzen. Damals hatten die Bayern auch ihre letzten Heimgegentore in der Königsklasse kassiert.

Im zweiten Spiel der Gruppe überraschte Viktoria Pilsen mit einem 2:1 gegen ZSKA Moskau - und sicherte sich dadurch den Europa-League-Platz.

Leverkusen besiegt Real Sociedad 1:0
Leverkusen reichte ein verdientes 1:0 bei Real Sociedad, weil sich Manchester United im Parallelspiel mit einem 1:0 gegen Schachtjor Donezk den Gruppensieg sicherte. Die Engländer, die zuletzt mit zwei Heimniederlagen in der Liga in Folge in die Krise gerutscht waren, vermochten zwar neuerlich nicht zu überzeugen. Ein Tor von Phil Jones nach einem Corner (67.) nahm Trainer David Moyes aber etwas aus der Schusslinie. Für Leverkusen traf Ömer Toprak ebenfalls nach einem Eckball (49.).

Olympiakos leistet sich zwei verschossene Elfer
Olympiakos sicherte sich sein Achtelfinal-Ticket in Gruppe C trotz zweier verschossener Elfmeter mit einem 2:1 gegen Anderlecht. Javier Saviola (50.) und Vladimir Weiss (72.) scheiterten zwar jeweils mit einem Penalty an Anderlecht-Keeper Silvio Proto, Stürmerstar Saviola traf aber im Doppelpack (34., 58.). Den Schlusspunkt setzte Alejandro Dominguez vom Elfmeterpunkt, nachdem Proto wegen Foulspiels Rot gesehen hatte (94.).

Benfica Lissabon muss sich trotz eines 2:1 gegen Paris St. Germain mit dem Umstieg in die Europa League begnügen. Dort waren die Portugiesen in der Vorsaison im Finale gestanden. Die bereits qualifizierten Pariser schonten einige Stammspieler, darunter Superstar Zlatan Ibrahimovic.

Galatasaray gegen Juve abgebrochen
Dieser Trostpreis war für den FC Kopenhagen außer Reichweite. Die Dänen unterlagen Real Madrid 0:2, ÖFB-Legionär Georg Margreitter stand dabei nicht im Aufgebot. Luka Modric mit einem Traumtor (25.) und Cristiano Ronaldo (48.) trafen für die Madrilenen. Mit seinem neunten Tor in der laufenden Gruppenphase sorgte Ronaldo für einen CL-Rekord. Es war erst der fünfte Einsatz des Portugiesen, der im Finish allerdings einen Elfmeter vergab (89.).

Der Kampf um das zweite Achtelfinal-Ticket in Gruppe B hinter Real musste dagegen nach 32 Minuten beim Stand von 0:0 abgebrochen werden. In der entscheidenden Partie zwischen Galatasaray Istanbul und Juventus Turin hatte starker Hagel eingesetzt.

Alle bisher für das Achtelfinale qualifizierten Teams:
Gruppe A: Manchester United, Bayer Leverkusen
Gruppe B: Real Madrid
Gruppe C: Paris St. Germain, Olympiakos Piräus
Gruppe D: Bayern München, Manchester City
Gruppe E: Chelsea
Gruppe F: offen
Gruppe G: Atletico Madrid
Gruppe H: FC Barcelona

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Wilde Spekulationen
Neymar-Wechsel zu Real? Jetzt äußert sich Ronaldo
Fußball International
Ancelotti statt Sarri
Paukenschlag! Ex-Bayern-Trainer wird Napoli-Coach
Fußball International
Klare Nummer eins
ManUnited: Titellos, aber wertvollster Fußballklub
Fußball International
1:1 im Testspiel
BVB holt zum Stöger-Abschied Remis in Los Angeles
Fußball International
Knieverletzung vor WM
Schock für Argentinien: Torhüter Romero fällt aus
Fußball International
Nach Fußverletzung
Neymar trainiert mit brasilianischem Nationalteam
Fußball International

Für den Newsletter anmelden