Mo, 11. Dezember 2017

Unfall in Linkskurve

21.09.2013 10:40

Hänger mit Kühen kippte um - ein Tier starb

Ein Anhänger, beladen mit vier Rindern, ist am Freitag bei der Fahrt durch St. Johann im Salzburger Pongau umgestürzt. Der Unfall geschah in einer Linkskurve, die Ladefläche des Gefährts kippte zur Seite, die Tiere stürzten auf den Asphalt. Eine Kuh musste noch vor Ort getötet werden.

Der Lenker des Gefährts, ein 28-jähriger Landwirt, war am Freitagvormittag mit den vier Rindern durch St. Johann unterwegs. Die Tiere sollten auf eine Weide gebracht werden. Als der Fahrer gemächlich um eine Linkskurve fuhr, passierte es: Die Kühe standen alle auf einer Seite der Ladefläche. Durch die Gewichtsverlagerung kam der Anhänger in Schräglage und kippte um.

Drei Jungkühe kamen nach dem Sturz wieder auf die Beine und liefen aufgeregt über die Straße. Ein Tier fiel jedoch so unglücklich mit dem Schädel auf die Gehsteigkante, dass es schwer verletzt wurde. Die Polizei rief daraufhin den Stadtfleischhauer, der das Rind - es war bereits für den Fleischer bestimmt - von seinen Qualen erlöste. Die Tierkörperverwertung holte das Tier ab.

Die überlebenden Vierbeiner konnten zusammengetrieben werden und grasten vorübergehend vor dem St. Johanner Dom (Bild). Sie wurden schließlich eingefangen, abtransportiert und auf einer Weide freigelassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden