Di, 21. November 2017

18 Jahre jung

05.04.2013 10:21

Red Bull holt mit Beitske Visser erste Frau ins Cockpit

Mit Beitske Visser scheint erstmals eine Pilotin im Red-Bull-Juniorenteam auf. Die von Motorsportdirektor Helmut Marko geleitete Nachwuchsschmiede, aus der auch Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hervorgegangen ist, hat nun die 18-jährige Niederländerin als erste weibliche Fahrerin im sechsköpfigen Kader aufgenommen.

Via "Twitter" ließ die 18-Jährige wissen: "Ich bin wirklich glücklich, dass ich jetzt offiziell sagen kann, ein Mitglied des Red-Bull-Juniorenteams zu sein." Visser wird 2013 in der ADAC Formel Masters an den Start gehen.

Die übrigen Nachwuchs-Fahrer sind Antonio Felix da Costa (POR), Daniil Kvyat (RUS), Tom Blomqvist (GBR), Callan O'Keeffe (RSA) und weiterhin der Spanier Carlos Sainz junior. Das Sextett aus sechs Ländern tritt dieses Jahr in vier Rennserien an.

Mit Vettel sowie den beiden Toro-Rosso-Fahrern Jean-Eric Vergne aus Frankreich und Daniel Ricciardo aus Australien sind derzeit drei frühere Piloten aus dem Marko-Kader in der Formel 1 am Start.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden