So, 19. November 2017

Denifl auf Platz acht

15.03.2013 16:11

Frenzel holt ersten Oslo-Bewerb und Gesamtweltcup

Der Deutsche Eric Frenzel hat am Freitag den ersten von zwei Weltcup-Bewerben beim Saisonfinale der Nordischen Kombinierer in Oslo gewonnen und damit seinen ersten Weltcup-Gesamtsieg fixiert. Der Weltmeister im Großschanzen-Bewerb vom Val di Fiemme siegte nach einem Sprung und dem Zehn-Kilometer-Langlauf im Zielsprint vor den Japanern Akito (+5 Sekunden) und Yoshito Watabe (+22,2). Bester Österreicher wurde Wilhelm Denifl als Achter (+45,0).

Unmittelbar dahinter landete sein Landsmann Christoph Bieler auf Rang neun (+56,6), Bernhard Gruber wurde 16. (+1:12,1 Minuten). Nach dem Springen hatte es für die ÖSV-Truppe besser ausgesehen, Bieler, Gruber und Denifl waren Fünfter bis Siebenter.

Gruber vergab mit diesem Abschneiden wohl die Chance auf Rang drei im Gesamtweltcup hinter Titelverteidiger Jason Lamy-Chappuis. Der Franzose wurde in Oslo Vierter (+23,7).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden