Mi, 17. Jänner 2018

5:0 gegen Bradford

24.02.2013 19:42

Swansea City holt sich den englischen Liga-Cup

Swansea City hat am Sonntagabend den englischen Liga-Cup gewonnen. Der Premier-League-Klub aus Wales wurde seiner Favoritenrolle beim 5:0-Erfolg gegen den Viertligisten Bradford City vollauf gerecht und qualifizierte sich damit für die Europa League. Die Swans holten zum 100-jährigen Klubjubiläum damit die erste größere Trophäe ihrer Geschichte.

Die Tore für das Team von Trainer Michael Laudrup erzielten vor 82.597 Zuschauern im fast ausverkauften Wembley-Stadion Nathan Dyer (16., 47.), der spanische Torjäger Michu (40.) und Jonathan de Guzman (59./Foulelfmeter, 91.). Bei Swansea hütete Ex-Salzburg-Keeper Gerhard Tremmel das Tor, der Deutsche blieb aber praktisch ungeprüft.

Bradford hatte als erster Viertligist seit mehr als 50 Jahren ein Endspiel eines englischen Cup-Bewerbs erreicht. Auf dem Weg dorthin hatte der Underdog die Premier-League-Vertreter Wigan Athletic, Arsenal und Aston Villa eliminiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden