Di, 21. November 2017

Steiler Aufstieg

27.12.2012 16:47

Hosiner hat seinen Marktwert heuer mehr als verdoppelt

21 Treffer in der Bundesliga, dazu zwei in der Europa-League-Qualifikation und drei im ÖFB-Cup – egal, wo Philipp Hosiner in der ersten Saisonhälfte randurfte, er traf! Anfangs für die Admira, danach und überwiegend für die Austria. Ganz klar, dass sich der Marktwert des 23-Jährigen dadurch entscheidend auf zwei Millionen Euro erhöhte. Laut transfermarkt.at machte kein anderer Spieler der tipp3-Bundesliga einen derart großen Sprung.

Hosiner, ein heißer Tipp für die "Krone"-Fußballerwahl, hat seinen Wert mehr als verdoppelt – von 900.000 Euro vor Saisonbeginn auf zwei Millionen. Womit er sich auf Platz vier im heimischen Ranking vorschob. So weit, so gut. Richtig interessant wird die Sache aber erst, wenn man sich sein Umfeld in der Marktwert-Tabelle anschaut.

Ein einsames Veilchen unter "Bullen"
Denn der Stürmer ist einzementiert in einer Phalanx von Salzburgern. Zehn "Bullen" auf den ersten elf Plätzen – und mittendrin ein einsames Veilchen. An der Spitze der Horde laufen die jungen Legionäre Sadio Mané und Valon Berisha mit je drei Millionen Euro.

Jedoch nur, weil ihr Mitspieler Isaac Vorsah durch seinen Wechsel aus Hoffenheim und eine Knieverletzung gleich 1,5 Millionen Euro an Wert verlor und derzeit bei "nur" 2,5 Millionen liegt. Dass Salzburgs Kader mit 39 Millionen Euro österreichweit top ist, bräuchte nicht extra erwähnt zu werden.

Austria gibt's "billiger", aber sportlich besser
Es unterstreicht aber, dass nicht alles Gold ist, was glänzt. Die Austria pendelte sich nach dem Verkauf von Nacer Barazite, Zlatko Junuzovic und Georg Margreitter bei 18,9 Millionen ein, hält Salzburg sportlich aber klar in Schach.

In der Tabelle der wertvollsten Österreicher löste David Alaba (16 Millionen) übrigens Martin Harnik ab. Zahlen, über die die echten Superstars freilich nur milde lächeln: Der Marktwert von Lionel Messi beträgt 120 Millionen Euro, der des Barcelona-Kaders 665 Millionen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden