Do, 14. Dezember 2017

Aufstieg perfekt

30.04.2012 10:48

Hasenhüttl coacht Aalen in die zweite deutsche Liga

Mit Ralph Hasenhüttl ist einer der wenigen österreichischen Fußball-Trainer im Ausland auf der Erfolgswelle. Der Steirer schaffte mit dem VfR Aalen am Wochenende den Aufstieg in die zweite deutsche Liga. Für Aalen ist es der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte, für Hasenhüttl ein "historischer Moment". Nach der Saison 2008/09 war der Verein für Rasenspiele noch in die viertklassige Regionalliga abgestiegen.

Nach dem Wiederaufstieg richtig aufwärts ging es seit Jänner 2011, als Aalen Hasenhüttl als Trainer verpflichtete. Der ehemalige ÖFB-Teamstürmer, der in Deutschland bereits Unterhaching (2007 bis 2010) betreut hatte, verhinderte zunächst den drohenden Absturz. Und ein Jahr später wird er nun als derjenige gefeiert, der die zweite Liga ermöglicht hat.

Nachdem mit einem 2:2 beim VfB Stuttgart II der Aufstieg abgesichert war, überraschte Hasenhüttl mit einer kernigen Ansage. "Das soll erst der erste Schritt gewesen sein", sagte der 44-Jährige.

Jetzt will Hasenhüttl auf Einkaufstour gehen
Allerdings muss Aalen personell aufrüsten. "Wir haben schon den einen oder anderen Namen auf dem Zettel", erklärte Hasenhüttl zu möglichen Verstärkungen. Zugänge sollen schon in dieser Woche bekannt gegeben werden. Der Etat wird von rund fünf auf zehn Millionen Euro aufgestockt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden