Sa, 26. Mai 2018

Für ein halbes Jahr

03.09.2011 16:14

Innsbruck nimmt Ex-Rieder Hackmair unter Vertrag

Der FC Wacker Innsbruck hat am Samstag mit Peter Hackmair einen weiteren Spieler verpflichtet. Der 24-jährige Mittelfeldspieler erhielt einen Vertrag bis Ende der Herbstsaison. Nach Ablauf dieser Vereinbarung haben die Tiroler die Möglichkeit, den Vertrag per Option um eineinhalb Jahre zu verlängern. Hackmair spielte zuletzt für die SV Ried, seit Sommer war er ohne Verein und deshalb ablösefrei zu haben.

Der Oberösterreicher absolvierte für die Innviertler 102 Bundesliga-Partien, der Höhepunkt seiner Karriere war aber Platz vier bei der U20-WM in Kanada 2007. Danach wurde seine Karriere von zwei schweren Verletzungen gebremst.

"Er ist auf mehreren Positionen im Mittelfeld einsetzbar und will sich bei Wacker Innsbruck beweisen. Für ihn stand bei der Verpflichtung die Chance, wieder in der Bundesliga Fuß zu fassen, im Vordergrund", meinte Wackers Sportdirektor Oliver Prudlo.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden