So, 27. Mai 2018

Premier League

22.08.2011 09:36

Arsenal verpatzt Start mit 0:2 gegen Liverpool endgültig

Arsenal hat seinen Saisonstart in der Premier League endgültig verpatzt. Eine Woche nach dem torlosen Remis bei Newcastle United in der Auftaktrunde verloren die Londoner am Samstag ihr Heimspiel gegen Liverpool mit 0:2. Ein Eigentor von Aaron Ramsey leitete in der 78. Minute die Heimniederlage der "Gunners" ein. Der eingewechselte Uruguayer Luis Suarez (90.) erzielte nach einem Konter den zweiten Treffer für die "Reds".

Vor allem das Fehlen des am Montag zum FC Barcelona gewechselten Mittelfeldstrategen Cesc Fabregas machte sich bei den Gastgebern bemerkbar. Zudem sah der 19-jährige Startelf-Debütant Emmanuel Frimpong die Gelb-Rote Karte (70.), nachdem Verteidiger Laurent Koscielny aufgrund einer Verletzung bereits nach einer Viertelstunde hatte ausgetauscht werden müssen.

Schon zuvor hatte Newcastle United am Samstag das traditionsreiche Nordost-Derby bei Sunderland mit 1:0 für sich entschieden. Torschütze für die "Magpies" zum ersten Auswärtssieg beim Erzrivalen seit April 2006 war Verteidiger Ryan Taylor (62./Freistoß). Auch in dieser Partie standen am Schluss nur noch zehn Mann des Gastgeber-Teams auf dem Platz, nachdem Phil Bardsley (89.) im Finish mit Gelb-Rot ausgeschlossen worden war.

Scharner-Klub erneut mit knapper Niederlage
Für Paul Scharner und seinen Klub West Bromwich Albion setzte es am Samstag die zweite knappe Niederlage gegen einen Titelanwärter. Nach dem 1:2 vor einer Woche gegen Manchester United verloren die "Baggies" auswärts gegen Chelsea ebenfalls mit 1:2.

Der ÖFB-Internationale spielte durch und jubelte in der 4. Minute, als Long seine Mannschaft an der Stamford Bridge überraschend in Führung brachte. Chelsea kämpfte sich aber zurück und kam durch Treffer von Anelka (53.) und Malouda (83.) doch noch zum Erfolg.

Wanderers ohne Maierhofer siegen 2:0
Am Sonntag bestätigte dann Titelkandidat Manchester City seine Favoritenrolle. Die "Citizens" siegten bei den Bolton Wanderers mit 3:2 (1:2) und übernahmen damit die Tabellenführung. David Silva (26.), Gareth Barry (37.) und Edin Dzeko (47.) erzielten die Tore für die Gäste. Für Bolton trafen Ivan Klasnic (39.) zum 1:2 und Kevin Davis (63.) zum 2:3.

Tabellenzweiter sind die Wolverhampton Wanderers nach einem 2:0-Heimerfolg über Fulham. ÖFB-Legionär Stefan Maierhofer stand nicht im Kader der "Wolves", die dem 29-jährigen Niederösterreicher am Wochenende die Freigabe für Verhandlungen über einen Wechsel nach Salzburg erteilt hatten. Laut Wolverhampton soll der Transfer bis spätestens Dienstag unter Dach und Fach gebracht werden. Maierhofer wird am Montag den medizinischen Test bei den "Bullen" absolvieren.

Ergebnisse der 2. Runde:
Samstag
Sunderland - Newcastle 0:1
Arsenal - Liverpool 0:2
Aston Villa - Blackburn Rovers 3:1
Everton - Queens Park Rangers 0:1
Swansea City - Wigan Athletic 0:0
Chelsea - West Bromwich 2:1
Sonntag
Norwich City - Stoke City 1:1
Wolverhampton Wanderers - Fulham 2:0
Bolton Wanderers - Manchester City 2:3
Montag
Manchester United - Tottenham Hotspur 21 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International
Unglücksrabe
Karius bittet unter Tränen um Entschuldigung
Fußball International
„Sargnagel“ Karius
Liverpool-Goalie schenkt Real Madrid den CL-Titel!
Fußball International
Irres CL-Finale
Jahrhundert-Tor im Schatten zweier Mega-Patzer
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International

Für den Newsletter anmelden