Sa, 24. Februar 2018

"Sehr speziell"

11.08.2011 11:08

USA bei Klinsmann-Debüt 1:1 gegen Mexiko

Die Nationalmannschaft der USA hat am Mittwoch beim Teamchef-Debüt von Jürgen Klinsmann im Test gegen Mexiko ein 1:1 erreicht. Die "Tri" ging vor 30.000 Zuschauern in Philadelphia durch Oribe Peralta (17.) zwar früh in Führung, dem US-Team gelang durch Robbie Rogers allerdings noch der Ausgleich (73.).

"Es war sehr speziell. Schon vor dem Spiel bei der Hymne konnte ich die Energie spüren. Ich hatte viel Spaß mit dem Trainerstab und den Spielern. Und die Fans sind auch richtig mitgegangen", meinte Klinsmann, der 2006 seine Heimat Deutschland zum dritten WM-Platz geführt hatte. Zur Betonung des Teamgeistes spielen die US-Amerikaner ab sofort ohne Namenszug auf ihren Trikots.

Neuauflage des Gold-Cup-Finales
Die Partie war eine Neuauflage des Gold-Cup-Finales, Ende Juni hatte Mexiko trotz 0:2-Rückstand noch 4:2 gewonnen. Die Ära von US-Teamchef Bob Bradley war damit nach viereinhalb Jahren zu Ende gegangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden