So, 25. Februar 2018

Aufruhr im 'Ossiland'

12.04.2011 10:30

Brinkmann: "Pacult? Der hat doch ein Brett vorm Kopf!"

Einen Tag nach Salzburgs Blamage gegen den LASK hat RasenBallsport Leipzig mit einem 0:1 bei Wolfsburg II wohl die letzten Aufstiegschancen in die dritte Liga begraben. Aber Thema Nummer eins war im "Ossiland" ein "Ösi": Peter Pacult, dessen geplante Bestellung zum Leipzig-Trainer kontroverse Reaktionen auslöste.

Red Bull tat, was Red Bull in solchen Dingen stets tut: schweigen. Sehr kommentierfreudig war hingegen Ansgar Brinkmann (im Bild links), 2003 Legionär in Kärnten und 2005 unter Pacult Spieler bei Dynamo Dresden: "Wenn Pacult kommt, wünsch ich euch viel Glück. Der Mann hat ein Brett vor dem Kopf und kennt Kommunikation nur vom Hörensagen."

Nico Däbritz, Co-Trainer der Dresdener, gratulierte hingegen in Richtung Leipzig: "Wenn das klappt, ist es eine gute Entscheidung. Peter Pacult passt sehr gut zu Red Bull."

von Wolfgang M. Gran (Kronen Zeitung) und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden