Di, 17. Oktober 2017

Tom im Exklusiv-Talk

17.10.2010 13:45

Muster „voller Kampfgeist“ und fit wie ein Turnschuh

Die Rückkehr des "Tominators": Vor 26 (!) Jahren hat Thomas Muster in der Wiener Stadthalle sein Debüt gefeiert, jetzt erlebt der Tennis-Klassiker das Comeback der ehemaligen Nummer eins. Fit wie ein Turnschuh (Bild) schlägt Tom ab 25. Oktober bei der BA-Trophy auf - sein erstes Turnier auf der großen Tour seit Paris 1999. "Ich nehme die Wildcard für den Hauptbewerb an", verriet der 43-jährige Südsteirer im exklusiven "Krone"-Interview mit Peter Moizi in Leibnitz. "Ich will die Leute mit meiner Fitness und meinem Kampfgeist begeistern."

"Krone": Tom, wie lange trainierst du für deinen Muskel-Berg?
Thomas Muster: Ich spiele vormittags mehrere Stunden, danach schinde ich Kondition. Ich hab 77 Kilo, so gut war ich als 22-Jähriger vor dem Unfall in Miami beinander.

"Krone": Klingt nach einem anstrengenden Alltag.
Muster: Tagwache ist um halb sechs. Ich hab Morgenschicht! Das heißt: Meiner einjährigen Tochter das Flascherl machen, wickeln, mit ihr spielen. Dann geht's mit dem Tennis los...

"Krone": Wie geht deine Familie mit dem Comeback um?
Muster: Gut! Aber sobald sie darunter leiden sollte, ziehe ich sofort einen Schlussstrich.

"Krone": Das Talent deiner kleinen Maxim?
Muster: Sie liebt Bälle. Läuft mit dem Schläger durchs Haus, versucht irgendwie auf alle Kugeln draufzuhauen...

"Krone": Das Leben auf der Challenger-Tour macht dir Spaß?
Muster: Früher hatte ich als Nummer eins viel Luxus, jetzt bin ich an der Basis. Verrückt: Zuletzt hab ich mir bei einem kleinen Turnier ein Handtuch ausgeborgt, musste dafür meinen Autoschlüssel als Pfand geben. Oder wenn man sich Bälle nimmt, zahlt man zehn Euro Einsatz.

"Krone": Bekommt Thomas Muster noch Fanpost?
Muster: Irrsinnig viel sogar. Auch aus Ländern wie Japan, obwohl ich dort nie gespielt hab. Nur E-Mail-Adresse hab ich keine, weil ich auf Computer total verzichte.

"Krone": Wie groß ist die Vorfreude auf die Wiener Stadthalle?
Muster: Riesig. Viele Leute werden sagen, was will der alte Depp - andere werden hoffentlich meine Leistungen honorieren. Ich kämpfe wie zu den besten Zeiten, werde für die Fans in Wien alles geben.

"Krone": Dafür hast du deinen Lebenswandel total umgestellt.
Muster: Ich hab mit dem Rauchen aufgehört, hab seit Monaten keinen Schluck Alkohol mehr getrunken.

"Krone": Deine Erinnerungen an deine drei Wien-Endspiele?
Muster: Dreimal verloren. Gegen Ivanisevic war ich chancenlos, gegen Dewulf hätte ich gewinnen müssen, gegen Skoff war ich leider krank.

"Krone": Die Trophäen für das Erreichen der Endspiele hast du noch?
Muster: Nein! Meine Pokale liegen auf der Mülldeponie. Ich konnte damit nichts anfangen, darum hab ich fast alles entsorgt. Bis auf die wichtigsten Trophäen meiner Turniersiege...

"Krone": Alte Schläger, Dressen? Sammelst du auch, so wie zum Beispiel Roger Federer?
Muster: Meine Eltern haben Rackets, Daviscup-Anzüge, von jeder Kollektion ein Leiberl. Und 200 Alben mit Zeitungsartikeln und Fotos. Sehr witzig, wenn ich alte Storys aus den 80ern lese.

"Krone": Wie läuft deine Toms-Modelinie?
Muster: Musste ich einstellen, weil es Probleme mit dem Vertrieb gab. Ich bin wohl kein Fetzen-Händler...

"Krone": Dank Melzer wächst bei uns das Tennis-Interesse.
Muster: Ja, aber man muss aufpassen. Sobald es im Daviscup wieder läuft oder neue Stars auftauchen, kommen viele Lemuren wieder aus dem Grab und wollen sich irgendwo wichtig machen.

"Krone": Was soll sich bei uns im Tennis-Lager ändern?
Muster: Ich finde es eine Sauerei, dass jeder Häusl-Fußballklub mehr Budget als unser Tennisverband hat. Der ÖTV sollte mehr Breitensport machen, Kinder zum Tennis bringen, sich um Meisterschaften kümmern. Die Betonburg in der Südstadt gehört zugesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).