Do, 14. Dezember 2017

"Es ist eine Schande"

25.08.2010 16:56

Volle Attacke von Mourinho auf Fabio Capello

Startrainer Jose Mourinho hat den englischen Nationalcoach Fabio Capello heftig kritisiert und dem Fußball-Mutterland eine Fortsetzung der Durststrecke unter dem Italiener prophezeit. "Das Problem ist der Trainer", sagte der Coach des spanischen Rekordmeisters Real Madrid dem "Daily Mirror".

Mourinho, der auf der Insel mit dem FC Chelsea zwei Meisterschaften gewonnen hat, kritisiert vor allem die Art von Capello, einem seiner Vorgänger bei den Königlichen. "Er hat eine einseitige Beziehung zu den Spielern. Da können sie jeden bei Real fragen. Er kann sich nicht ändern. Man kann die Spieler nicht nur anschreien. Sie müssen sich besonders fühlen", sagte Mourinho. "Es ist eine Schande. Capello und England, das funktioniert nicht. Er kennt die Spieler nicht. Sie haben Angst vor ihm und können nicht für ihn spielen."

Bei der WM in Südafrika war England im Viertelfinale am DFB-Team gescheitert (1:4). Dennoch plant der englische Verband FA bis zur EM 2012 mit Capello.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden