Mo, 11. Dezember 2017

Als Türke verkauft

15.07.2010 11:26

"Getürkter" Grieche bekommt 200.000 Euro Schadenersatz

Ein Grieche bekommt gut 200.000 Euro Schadensersatz von einer schwedischen Molkerei, weil er in Werbeeinschaltungen ohne sein Wissen als Türke verkauft wurde. Der Mann erfuhr erst nach acht Jahren per Zufall, dass sein Abbild auf Bechern mit türkischem Joghurt prangte - was ihn tief in seinem Nationalstolz traf.

Wie die Zeitung "Expressen" am Mittwoch berichtete, zahlt die Molkerei Lindahl dem 77 Jahre alten Pensionisten Minas Karatzoglis aus Delphi zwei Millionen Kronen (212.691 Euro) für sein Konterfei auf den Plastikdosen des Unternehmens mit türkischem Joghurt.

"Wir zahlen lieber freiwillig diesen Betrag, um uns alle möglichen Prozesse in Griechenland zu ersparen", sagte Molkereichef Anders Lindahl. Denn der Mann, der einen weißen Rauschebart trägt, verlangte zunächst 50 Millionen Kronen (5,32 Mio. Euro) und damit das 20-Fache der jetzt angebotenen Summe. Die Molkerei lehnte den Betrag als aberwitzig ab mit der Begründung, dass sie pro Jahr gerade einmal so viel Umsatz mit dem Joghurt erziele.

Die Familie des griechischen Pensionisten, der erst nach acht Jahren per Zufall von seiner Reklame-Rolle erfuhr, will mit Anwälten beratschlagen, ob sie das deutlich niedrigere Angebot aus dem hohen Norden annimmt. Die Molkerei versucht inzwischen, das Geld von ihrer Werbeagentur erstattet zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden