So, 22. Oktober 2017

Völlig ausgeflippt

14.06.2010 11:01

Jodie Foster soll Teenager tätlich angegriffen haben

Hollywood-Schauspielerin Jodie Foster hat angeblich einen US-Teenager tätlich angegriffen und ihm Kratzer und blaue Flecken im Gesicht zugefügt. Die Polizei ermittelt.

Die bekannte Oscar-Preisträgerin soll in der vergangenen Woche auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Los Angeles völlig ausgeflippt sein, weil ein jugendlicher Fan Fotos von ihr und ihren Kindern schießen wollte.

Die Mutter des 17-Jährigen sagte gegenüber Medien: "Jodie hat ihn geschubst und hinterließ Kratzer und blaue Flecken auf seinem Arm."

Die Schauspielerin ließ über ihre Sprecherin ausrichten, dass sie den jungen Mann nicht für einen Fan gehalten habe, sondern als aufgringlichen Paparazzo erlebt habe, der sie und ihre Kinder verfolgt habe. "Er hat Jodie verfolgt und er hatte eine riesige Kameratasche samt Profi-Kamera. Sein Verhalten war unangemessen", so Fosters Sprecherin.

Inzwischen hat sich sogar die Polizei eingeschaltet. Wie "Radaronline" bestätigt wurde, werde der Vorfall untersucht und man habe ein Überwachungsvideo angefordert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).