Do, 19. April 2018

Schock-Out im Cup

25.01.2018 00:07

Real Madrid macht sich gegen Leganes lächerlich!

Real Madrid ist im Viertelfinale des spanischen Fußballcups über Außenseiter Leganes gestolpert. Sechs Tage nach dem 1:0-Auswärtserfolg im Hinspiel kassierte die Truppe von Trainer Zinedine Zidane am Mittwochabend zu Hause ein 1:2 und muss nach der Meisterschaft die Hoffnung auf eine weitere Trophäe fahren lassen.

Eine B-Elf Reals geriet durch Javi Eraso (30.) in Rückstand, ehe Karim Benzema kurz nach Wiederbeginn den zwischenzeitlichen Ausgleich machte (47.). Wenig später (55.) sorgte Gabriel Pires aber für den Endstand und den größten Erfolg der Vereinsgeschichte von Leganes.

Der Klub aus der Madrider Vorstadt war erst 2016 erstmals ins spanische Oberhaus aufgestiegen und in seiner Premierensaison nur knapp dem Abstieg entronnen.

Vor Leganes hatten bereits der FC Sevilla und Valencia ihre Halbfinal-Tickets gelöst. Der FC Barcelona muss am Donnerstag zu Hause ein 0:1 gegen Lokalrivale Espanyol wettmachen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden