Fr, 20. April 2018

Gruppenkündigung

18.01.2018 16:01

Nordsee-Team „fischte“ 60.000 Euro aus Kassa

Da staunten Stammkunden nicht schlecht, als sie in die Fischspezialitäten-Filiale auf der Wiener Kärntner Straße marschierten und plötzlich lauter neue Mitarbeiter sahen – die gesamte Belegschaft war gekündigt worden. Wie sich herausstellte, aus gutem Grund: Das Team soll die Gastrokette betrogen haben.

Eines vorweg: Der Filialleiter und sein Stellvertreter sollen nichts von den Tätigkeiten der zwölfköpfigen Mannschaft in der Nordsee-Filiale gewusst haben. Vielmehr bekamen Abwäscher Wind von gewissen Unregelmäßigkeiten im Betrieb. Dem Vernehmen nach sollen Rechnungen falsch boniert, in Stoßzeiten erst gar keine ausgestellt worden sein. Der eine oder andere Bargeldschein landete unter dem Verkaufstisch statt in der Registrierkasse – so zumindest der Vorwurf.

Schaden von mehr als 60.000 Euro
Den Tellerwäschern wurde es jedenfalls zu bunt, sie verpfiffen ihre Kollegen bei der Geschäftsführung. Die fackelte auch nicht lange und setzte das Team (es gilt die Unschuldsvermutung) vor die Tür. Der Vorwurf: Über ein Jahr hinweg sollen die zwölf Mitarbeiter wöchentlich 100 Euro pro Kopf aus den Kassenladen „gefischt“ haben. Hochgerechnet dürfte ein Schaden von mehr als 60.000 Euro entstanden sein.

Im Februar auf der Anklagebank
Anfang Februar müssen sich die Verdächtigen auf der Anklagebank im Wiener Landesgericht wegen Veruntreuung rechtfertigen. Gleichzeitig kämpfen sie vor dem Arbeitsgericht gegen die Kündigung. Von Nordsee gab es auf Nachfrage keine Stellungnahme dazu.

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden