Fr, 27. April 2018

Vor dem Abstieg

12.05.2009 10:18

Pogatetz-Club Middlesbrough geht die Luft aus

Middlesbrough steht in der englischen Premier League endgültig vor dem Abstieg. Der Club von Österreichs Teamkapitän Emanuel Pogatetz, dessen Saison nach einer Knieoperation bereits zu Ende ist, musste sich am Montagabend im direkten Duell Newcastle United auswärts mit 1:3 geschlagen geben. Boro fehlen als Tabellenvorletztem damit zwei Runden vor Schluss drei Punkte auf einen Nicht-Abstiegs-Platz.

Newcastle dagegen schob sich unter Neo-Trainer Alan Shearer aus der Abstiegszone - punktegleich vor dem 18. Hull City.

Middlesbrough war durch ein Eigentor von Habib Beye früh in Führung gegangen (3.), Stuart Taylor (9.), Obafemi Martins (71.) und Peter Lövenkrands (86.) drehten vor 52.000 begeisterten Zuschauern im St. James Park allerdings die packende Partie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden