Mo, 20. November 2017

„Differenzen“

13.04.2009 20:30

Mel Gibsons Ehefrau reicht Scheidung ein

Nach knapp 30 Jahren steht die Ehe von Hollywood-Star Mel Gibson und seiner Frau Robyn Moore vor dem Aus. Wie "People.com" am Montag berichtete, hat Moore die Scheidung eingereicht. In Gerichtspapieren macht die 53-Jährige "unüberbrückbare Differenzen" geltend. Das Paar hat sieben Kinder im Alter von neun bis 28 Jahren.

Sie legten größten Wert auf die Wahrung der Privatsphäre ihrer Familie während und nach der Trennung, teilten die Noch-Eheleute am Montag mit. "Tmz.com" zufolge hat Moore das Sorgerecht für den jüngsten Sohn sowie Unterhaltszahlungen beantragt. Sie wird von einer Anwältin vertreten, die bereits die Scheidungen von Angelina Jolie, Britney Spears und Stevie Wonder regelte.

Das Paar hatte sich Ende der 70er-Jahre in Australien kennengelernt und 1980 geheiratet. In den vergangenen Jahren berichtete die Boulevardpresse wiederholt über Eheprobleme. Der 53-jährige Schauspieler und Regisseur sorgte zuletzt 2006 wegen Trunkenheit am Steuer und einer ausfallenden Schimpftirade bei seiner Festnahme für Schlagzeilen.

Gibson machte danach eine Entzugstherapie und nahm regelmäßig an Treffen der Anonymen Alkoholiker teil. In einem Interview bezeichnete er den Vorfall als "eine Art Segen". Er habe diese "öffentliche Erniedrigung" gebraucht, um endlich vom Alkohol los zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden