Fr, 23. Februar 2018

Premier League

22.09.2008 11:11

Chelsea missglückt die Revanche gegen ManU

Mit einem 1:1 im Spitzenspiel der Premier League hat Englands Vizemeister Chelsea London am Sonntag die Liga- und Champions-League-Revanche gegen Meister und CL-Sieger Manchester United verpasst. Die "Blues" verloren durch das Remis nach der fünften Runde auch ihre Tabellenführung an den Stadtrivalen Arsenal (Bild), der bereits am Samstag in Bolton mit 3:1 gesiegt hatte. Paul Scharner spielte bei Wigan Athletic durch, kam aber mit dem "Latics" beim Tabellenletzten Tottenham aber nur zu einem 0:0.

Im ersten Aufeinandertreffen nach dem verlorenen Moskauer CL-Finale lief Chelsea an der heimischen Stamford Bridge lange einem frühen Gegentreffer von Ji-Sung Park (18.) nach. In einem packenden Match erarbeitete sich Chelsea in der Folge zahlreiche Chancen. Vor allem Drogba, der von seiner überstandenen Knieoperation zurückkehrte, machte Druck. Doch erst zehn Minuten vor dem Ende sicherte Kalou den Londonern das Unentschieden (80.) und immerhin einen Punkt. Damit hielt Chelseas Serie - seit viereinhalb Jahren ist man in der Liga daheim ungeschlagen.

Wigan schafft bei Schlusslicht Tottenham nur 0:0
Scharner und Wigan Athletic kamen bei Tottenham Hotspur über ein 0:0 nicht hinaus. Der Niederösterreicher stand dabei über die volle Distanz von 90 Minuten auf dem Platz. Wigan liegt nun mit fünf Punkten auf Platz 14 der Tabelle, zwei Plätze hinter Middlesbrough, dem Verein von Österreichs zweitem England-Legionär Emanuel Pogatetz. Dieser hatte am Samstag beim 0:2 in Sunderland ebenfalls durchgespielt.

ManCity mit 6:0-Kantersieg gegen Portsmouth
In den restlichen Sonntagspartien gab es u.a. ein 6:0-Schützenfest von Manchester City gegen Portsmouth. Jo (13.), Dunne (20.), Superstar Robinho (57.), Wright-Phillips (68.), Evans (78.) und Fernandes (83.) machten das halbe Dutzend voll. Portsmouth-Keeper David James, früher Teamtormann, machte dabei seinem Spitznamen "Calamity James" alle Ehre und sah in verschiedenen Situationen nicht gut aus. Hull City und Everton trennten sich mit einem 2:2, Aston Villa besiegte West Bromwich mit 2:1 und kletterte auf Platz vier.

Arsenal übernimmt Tabellenführung
Arsenal hat am Samstagabend die Führung in der englischen Fußball-Premier-League übernommen.Die Elf von Coach Arsene Wenger feierte in der fünften Runde beim Tabellen-17. Bolton Wanderers im Reebok-Stadion vor 22.694 Zuschauern einen 3:1-Auswärtssieg. "Ein überzeugender, hochklassiger Auftritt", lobte der "Gunners"-Trainer seinen Mannschaft

Englands Sportpresse erhob die Wenger-Elf umgehend in den Kreis der Favoriten. "Es sieht so aus, als ob Arsenal endlich gereift sei", schrieb die "Mail on Sunday" über die Mannschaft, der am Ende der letzten Saison die Puste ausgegangen war, und auch der "Observer" erkannte: "Die Gunners sind nicht mehr das zarte Pflänzchen, das sie einmal waren."

Liverpool und Stoke City trennen sich torlos
Die "Reds" kamen am Samstag im Heimspiel gegen Aufsteiger Stoke City vor 43.931 Zuschauern an der Anfield Road über ein torloses Remis nicht hinaus. Steven Gerrard und Co. waren zwar 90 Minuten überlegen, der Liga-Neuling verteidigte aber clever und nahm verdient einen Punkt mit. Das weiterhin trainerlose Newcastle United verlor bei West Ham United mit 1:3. Die Blackburn Rovers besiegten Fulham mit 1:0.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden