So, 18. Februar 2018

Irre Summe

04.09.2008 11:29

Manchester City will 165 Mio. für Ronaldo bieten

Die "Abu Dhabi United Group for Development and Investment" schmiedet große Pläne mit dem von ihr erworbenen Premiere-League-Club Manchester City. Vorstandsmitglied und Milliardär Sulaiman al-Fahim kann sich vorstellen, im Winter eine Rekord-Ablösesumme von 165 Millionen Euro für Ronaldo vom Stadtrivalen Manchester United zu bieten. "Warum nicht? Wir werden der größte Club in der Welt werden", versicherte Al-Fahim.

Auch die Spanier Fernando Torres (Liverpool), Cesc Fabregas (Arsenal), David Villa (Valencia) sowie Thierry Henry (Barcelona) aus Frankreich haben das Interesse des Geldgebers aus den Vereinigten Arabischen Emiraten geweckt.

Manchester City hat sich am Montag, kurz vor Ende der Sommer-Übertrittszeit, die Dienste des brasilianischen Nationalstürmers Robinho von Real Madrid gesichert. Laut spanischen Medienberichten war zuvor eine Verpflichtung von Reals Topstürmer Ruud van Nistelrooy gescheitert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden