Fr, 23. Februar 2018

Bundesliga-Dösis

01.09.2008 14:50

Schwache Noten für Österreichs Legionäre

Österreichs Legionäre in der deutschen Bundesliga haben nach den Auftritten am vergangenen Wochenende vom Fachmagazin "kicker" durch die Bank schwache Noten bekommen. Hoffenheim-Torhüter Ramazan Özcan kassierte nach dem 2:5 gegen Bayer Leverkusen ebenso eine "4" wie der beim 0:1 gegen Schalke 04 in der Schlussphase ausgeschlossene Bochum-Verteidiger Christian Fuchs.

Noch schlimmer erging es Sebastian Prödl (links im Bild), der nach dem 2:3 mit Werder Bremen gegen Mönchengladbach eine "5" kassierte. Der Innenverteidiger war in dieser Hinsicht aber nicht allein, bis auf Torhüter Wiese und Mittelfeldstar Diego blieb kein Werder-Akteur unter einer 4,5. Der eingewechselte Martin Harnik (rechts) wurde nicht bewertet.

Durchschnittsnoten für Italien-Legionäre
Nach dem Auftakt in der italienischen Serie A wurden György Garics (Atalanta Bergamo) sowie Jürgen Säumel (FC Torino) von der "La Gazzetta dello Sport" mit der Durchschnittsnote 6 beurteilt. Garics sei in der ersten Spielhälfte rechts aktiv gewesen, habe sich danach aber zurückgezogen. Der Ex-Sturm-Kicker wurde nach seinem ersten Auftritt im Land des Weltmeisters mit "rational und präzise. Auch kämpferisch" beschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden