Di, 12. Dezember 2017

Üble Beleidigung

20.06.2008 18:32

Mark Medlock rastet bei Flughafen-Kontrolle aus

Mark Medlock, Gewinner der vierten Staffel der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" hat sich bei einer Kontrolle am Flughafen Köln/Bonn gegenüber einer Sicherheitsmitarbeiterin nicht gerade von seiner charmantesten Seite gezeigt. Er soll die Dame ziemlich wüst beleidigt haben. Gegen den Sänger wurde Anzeige erstattet.

Die Mitarbeiterin des Deutschen Schutz- und Wachdienstes bei der Sicherheitsschleuse durchleuchtete laut "Bild" Medlocks Handgepäck und entdeckte Flüssigkeiten, die nicht mit an Bord dürfen, da nur 100 ml pro Flasche erlaubt sind. Als sie den Sänger daraufhin aufforderte, die Flaschen zu entsorgen, wurde "Bobbelsche", wie Medlock von seinem Mentor Dieter Bohlen liebevoll genannt wird, ausfällig.

So soll der deutsche Superstar lautstark geschrieen haben: "Die soll die Fresse halten, die F....!" Mehrere Zeugen der Bundespolizei bestätigten den Ausraster des "Superstars", Medlocks Manager hingegen bestreitet die Entgleisung. Zur "Bild" sagte er: „Mark wurde von der Mitarbeiterin provoziert. Die ihm vorgeworfene Äußerung hat er nicht gemacht.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden