Fr, 15. Dezember 2017

Bänder gerissen

04.06.2008 15:34

Italiens Kapitän Cannavaro in Wien operiert

Der Kapitän des italienischen Nationalteams, Fabio Cannavaro, ist am Mittwochvormittag nach seinen Bänderrissen im linken Knöchel operiert worden. Die Operation sei erfolgreich verlaufen, berichtete Christian Gäbler, Chief Medical Officer der EURO, der den Eingriff gemeinsam mit dem italienischen Spezialisten Andrea Ferretti in einem Privatspital in Wien-Alsergrund vorgenommen hatte. Cannavaro wird so bald wie möglich ins Trainingsquartier der Italiener in Baden zurückkehren können.

Vorgenommen wurde der rund halbstündige Eingriff von einem italienischen Ärzteteam, das von Christian Gäbler unterstützt wurde. Die behandelnden Mediziner sind optimistisch, dass der italienische Kapitän "in wenigen Wochen" wieder das Training wird aufnehmen können.

Ein EM-Einsatz des Weltmeisters von 2006 ist logischerweise also nicht möglich, Cannavaro möchte aber das Turnier im Kreise der Squadra Azzurra miterleben. Der Star-Verteidiger hatte sich im ersten Training nach der Ankunft in Österreich im Stadion Südstadt bei einem Zweikampf mit Giorgio Chiellini die Bänderrisse im Knöchel zugezogen.

Tormann Buffon wird Kapitän
Die Kapitänsschleife wird bei der EM nun Keeper Gianluigi Buffon anstelle von Cannavaro tragen. Buffon war 2000 selbst ein Pechvogel gewesen und hatte die EM wegen eines Handbruchs verpasst. Teamchef Roberto Donadoni ist nach dem Ausfall des 116-fachen Internationalen Cannavaro zu einer Umstellung der Abwehr gezwungen. Ersatzmann Alessandro Gamberini sollte Dienstagnachmittag im Teamquartier eintreffen.

Seine Teamkollegen waren am Montag bei herrlichem Wetter pünktlich um 11.47 Uhr aus Mailand kommend auf dem Flughafen Wien-Schwechat. Hier war noch alles in Ordnung. Direkt vom Vorfeld ging es bereits 16 Minuten später mit dem offiziellen UEFA-Mannschaftsbus ins EURO-Quartier im Hotel Schloss Weikersdorf in Baden. Die Spieler wirkten cool, grüßten die anwesenden Presse-Leute und Schaulustigen.

Großes Interesse für "Squadra Azzurra"
Die Ankunft der Italiener war nicht nur auf das Interesse der etwa 40 Medienvertreter und auf Airlines- und Flughafen-Mitarbeiter gestoßen. Zur Begrüßung von Cannavaro, Luca Toni, Tormann Gianluigi Buffon & Co. waren auch Botschafter Massimo Spinetti, ÖFB-Präsident Friedrich Stickler und Niederösterreichs Sportlandesrätin Petra Bohuslav zum Flughafen gekommen. Bohuslav überreichte zur Begrüßung ein vierblättriges Kleeblatt aus Teig. Aus späterer Sicht wirkt das schon fast zynisch...

Bilder und ein Video der "Azzurri" bei ihrer Ankunft am Flughafen und beim Training findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden