Fr, 20. Juli 2018

Altherrenturnier

10.08.2007 10:24

Muster kämpft in Portugal um Platz drei

Thomas Muster hat beim fünften Tennis-Saisonturnier der "BlackRock Tour of Champions" in Vale do Lobo den Finaleinzug verpasst. Der Brasilianer Fernando Meligeni setzte sich am späten Donnerstagabend im abschließenden Vorrundenspiel mit 6:3, 6:4 gegen den Schweden Björn Borg durch und holte sich damit noch vor dem Österreicher den Sieg in der Gruppe A.

Muster spielt am Freitagabend im Kampf um Platz drei gegen den Franzosen Cedric Pioline. Im Finale standen sich danach auch noch Meligeni und der dreifache spanische Saisonsieger Sergi Bruguera gegenüber.

Muster besiegt den alten Schweden
"Als ich als kleiner Bub gegen eine Wand Tennisbälle geschlagen habe, habe ich mir vorgestellt, auf der anderen Seite steht Björn Borg und ich spiele ein Match gegen ihn." Am späten Mittwochabend ist der Traum von Thomas Muster Wirklichkeit geworden. Im Rahmen des fünften Saisonturniers der "BlackRock Tour of Champions" in Vale do Lobo an der portugiesischen Algarve traf der Leibnitzer erstmals auf sein "Idol" aus vergangenen Tagen. Und er hatte alle Hände voll zu tun, um den 51-jährigen Schweden nach einem spannenden und hochklassigen Duell mit 6:4, 3:6, 10:7 in die Schranken zu weisen.

"Gegen ihn zu spielen ist für mich so wie für einen jungen Musiker, der die Chance bekommen hat, in einer Band mit John Lennon aufzutreten. Als ich begonnen habe, Tennis zu spielen, war Borg fast unschlagbar. Und er war so cool. Er ist immer noch ein großartiger Spieler und für sein Alter extrem schnell auf den Beinen. Er ist sehr nett, ein richtig komischer Bursche", geriet der Steirer über den sechsfachen French-Open- und fünffachen Wimbledon-Triumphator richtig ins Schwärmen.

Auf dem Platz war es jedoch mit der Verteilung von Komplimenten vorbei. Muster wahrte seine Chancen auf den Einzug in das Finale. Voraussetzung dafür war ein Sieg im dritten und letzten Gruppenspiel am Donnerstag gegen Andres Gomez aus Ecuador, zudem müsste Borg gegen den Brasilianer Fernando Meligeni erfolgreich bleiben.

14. Matchsieg en suite für Bruguera
Sergi Bruguera, der in der laufenden Saison bereits drei Turniere gewonnen hat und überlegen die Weltrangliste anführt, setzte seinen Siegeszug auch an der Algarve fort. Der Spanier, der kommende Woche wie Muster beim "s Tennis Masters" in Graz-Reininghaus aufschlagen wird, feierte mit dem 4:6, 6:1, 12:10 über den Franzosen Cedric Pioline bereits den 14. Matchsieg in Folge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Riesen-Überraschung
Cup-Blamage! Admira scheitert an Regionalliga-Klub
Fußball National
Gartler mit Hattrick
6:0! St. Pölten ungefährdet in die 2. Cup-Runde
Fußball National
Ende nach 23 Jahren
Paukenschlag! Müller-Wohlfahrt nicht mehr DFB-Arzt
Fußball International
Nach WM in Russland
Brych-Assistent übt scharfe Kritik an Serbien
Fußball International
Champions League
UEFA: Lange Sperre für Roma-Präsident Pallotta
Fußball International
Großzügige Geste
Ronaldo hinterlässt gigantisches Trinkgeld
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.