30.05.2007 11:01 |

Vertrag bis 2011

Der FC Bayern holt Luca Toni nach München

Einen Tag nach dem AC Florenz hat auch der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München den Transfer von Weltmeister-Stürmer Luca Toni bestätigt. "Ja, wir sind uns mit dem Spieler einig. Er wird bei uns einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011 unterschreiben. Am 8. Juni wird er zur medizinischen Untersuchung nach München kommen und dann öffentlich präsentiert werden", sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Die Ablöse für den 30 Jahre alten Angreifer bezifferte Rummenigge auf "exakt 11 Millionen Euro". Ob am 8. Juni weitere hochkarätige Zugänge präsentiert werden, konnte Rummenigge "noch nicht seriös zusagen". Am Dienstag war noch die Rede von einer Ablösesumme in der Höhe von 13 Millionen Euro. Den Vierjahresvertrag mit einer Gesamtgage von 20 Millionen Euro habe Luca Toni bereits vor mehr als einem Monat bei den Bayern unterschrieben.

"Wir danken Luca Toni für seine Leistungen in den letzten beiden Jahren und für seine 49 Tore", teilte der AC Florenz am Dienstag mit. Angesichts des lukrativen Angebots aus der Bundesliga habe Florenz keine Chance gehabt, Toni zu halten, sagte Club-Präsident Andrea Della Valle. "Bei Angeboten von fünf bis sechs Millionen Euro pro Jahr, machte ein Gegenangebot gar keinen Sinn", räumte Della Valle ein.

Der Club-Chef freute sich darüber, dass der auch in der italienischen Serie A umworbene Torjäger ins Ausland gegangen ist. "Dass Toni zu Bayern München gegangen ist, war eine schöne Geste gegenüber dem Club und der Stadt Florenz", sagte Della Valle.

Kein leichter Abschied
Toni fiel der Abschied in der Hauptstadt der Toskana offensichtlich schwer. "Florenz werde ich für immer in meinem Herzen tragen", sagte der 30-Jährige beim Saisonabschlussfest des Clubs. Er gehe nach "zwei fantastischen Jahren" und lasse "viele wichtige Freunde" zurück.

Auch ohne Toni will der AC Florenz seinen Weg in die italienische Spitze fortsetzen. "Wir haben bewiesen, dass wir nicht von Toni abhängig sind", sagte Della Valle. Mit den Einnahmen durch den Transfer will der Club seine Mannschaft weiter verstärken. "2010 wollen wir dann um die Meisterschaft spielen", meinte Della Valle. In der vergangenen Saison belegte Florenz den fünften Tabellenplatz und zog damit in den UEFA-Cup ein.

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten