Spielberg

Schumacher erzielt Bestzeit im 1. Qualifying

Sport
16.05.2003 23:01
Weltmeister Michael Schumacher erzielte im neuen Ferrari Bestzeit vor seinem Markenkollegen Rubens Barrichello. Drittschnellster war Mark Webber im Jaguar. Über die Startreihenfolge im Rennen entscheidet das zweite Qualifying am Samstag.
Traumhaftes Wetter bei 15 Grad Lufttemperaturund 24 Grad Streckentemperatur. Eine leichte Brise weht im Paddockum die Nase und der Himmel ist mitunter Wolkenverhangen.
 
Allerhand Aufregung konnte das erste Qualifyingim Jubiläums-Grand Prix von Spielberg bieten: Zunächststartet Räikkönen kühl in die erste Qualifikation,aber schon gleich hinter dem Finnen rutschen beide Ferraris aufdas Gras. Dennoch erzielt Michael Schumacher vor seinem TeamkollegenRubens Barrichello die Bestzeit. Übrigens kann der Kerpenerdie Pole des Vorjahres bereits um 174 Zehntel unterbieten.
 
Auch David Coulthard schlittert weit überden Randstein, bevor er den McLaren Mercedes gerade noch abfängtund sich mit dem siebenten Rang begnügen muss. Ralf Schumacherschließlich dreht sich in Turn 4 von der Strecke und erzwingteine Unterbrechung der Session, um den Williams aus dem Sand zubefreien. Teamkollege Juan Pablo Montoya, der wieder mit seinerreizenden Frau Connie angereist war, hält Williams die Stange,und platziert seine Williams BMW auf dem sechsten Rang.
 
Fast sollte man sich an den Jaguar von Mark Webberauf dem dritten Rang gewöhnen. Der Australier beeindrucktwieder mit einem Husarenritt auf der Raubkatze. Die beiden BARHonda, gesteuert von Jacques Villeneuve und Jenson Button, belegendie Ränge vier und fünf.
 
Ralf Firman, der als 15. mit dem Jordan Ford indie erste Quali gestartet war, kommt auf der Start-Ziel Geradeauf das Gras und dreht sich direkt vor der Haupt-Tribüne.Abermals wird mit roter Flagge die Session gestoppt, um die Trümmerteilevon der Fahrbahn zu räumen. Eddie Jordan überlegt, etwasFeuer unter dem englischen Hintern des jungen Briten zu machen,indem er nächste Woche den Ungarn Zsolt Baumgartner als offiziellenTestfahrer für das Jordan Team verpflichten wird. Und Baumgartnerist ganz scharf auf ein Cockpit.
 
Die Zeiten im Überblick:
 
1. M.SCHUMACHER 1'07"908 2. BARRICHELLO
1'08"187 3. WEBBER
1'08"512 4. VILLENEUVE
1'08"680 5. BUTTON
1'08"831 6. MONTOYA
1'08"839 7. COULTHARD
1'08"947 8. RAIKKONEN
1'08"978 9. PIZZONIA
1'09"024 10. FISICHELLA
1'09"281 11. TRULLI
1'09"450 12. HEIDFELD
1'09"479 13. ALONSO
1'09"680 14. PANIS
1'09"764 15. FRENTZEN
1'10"055 16. DA MATTA
1'10"370 17. VERSTAPPEN
1'10"894 18. WILSON
1'11"056 19. FIRMAN
1'11"171 20. R.SCHUMACHER 2'00"000
 
Thomas Lang/A1 Ring
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele