Mi, 24. April 2019
19.12.2017 13:52

Neuer Trend?

Erstmals Bezahlung mit Bitcoins in Wiener Bar

In der Wiener Innenstadt zahlt man nun mit Bitcoins. Die Bar "p.11" (1., Petersplatz 11) geht mit dem Trend, denn die neue Währung ist gefragt. City4U sprach mit Geschäftsführer Niki über die News:

"In der Gastronomie muss man stets neu erfinden und dem Puls der Zeit folgen, deshalb gehen wir neue Wege bei der Rechnungsbegleichung"

Das P.11, ein innovatives Gastronomieunternehmen, wo Kunden nicht nur mit Bargeld oder Kreditkarte zahlen, sondern auch mit Bitcoins geht also mit dem Trend. Bei der Erweiterung der Bezahlung mit Bitcoin dürfen sich die Gäste nun freuen. Das Thema "Bitcoins" wird im Netz heftig diskutiert - die einen sind überzeugt, für andere ist es Humbuk.

# Was sind Bitcoins eigentlich?

Der Bitcoin ist eine digitale Währung und basiert laut wikipedia auf der Idee einer kryptographischen Währung. Ihr versteht den Sinn auch nicht? Hier lest ihr nach: BITCOIN.

# Aber wie funktioniert nun die Bezahlung mittels Bitcoins?

"Bitcoins sind eine Alternative zu herkömmlichem Geld und vereinfachen den Zahlungsweg vom Sender zum Empfänger, der mithilfe der Bitcoin App oder über Automaten direkt verläuft. Nutzer ersparen sich bei der Transaktion somit die Zwischenstelle einer Bank und können länderübergreifend einfach Überweisungen ohne Gebühren vornehmen. Benötigt wird lediglich ein Bitcoin Konto, eine sogenannte Wallet auf dem Smartphone und eine Internetverbindung - schon kann global und in Sekundenschnelle von Person zu Person überwiesen werden", erklärt Niki, Geschäftsführer des P11.

# Wieso kann man bei euch jetzt mit Bitcoins bezahlen?

"Ich persönlich bin der Meinung, dass immer mehr Leute Bitcoins besitzen und gerne damit bezahlen würden. Da es eigentlich noch keine Lokale gibt, wo man in der Stadt direkt mit Bitcoins zahlen kann, wollten wir es ausprobieren und sehen, wie es ankommt!", erklärt Niki im Gespräch mit City4U und fügt hinzu: "Bitcoins sind definitiv im Kommen - wir wollen mit der Zeit gehen und diesem Trend folgen!"

# Über das "P.11"

Nur ein paar Schritte vom Stephansdom entfernt, im Herzen der Wiener Innenstadt findet man das P.11 - mit Aussicht auf die Peterskirche und schnupper man ein wenig Architektur.Wer Wert auf hervorragende Cocktails legt, der ist hier genau richtig. Lassen Sie sich überraschen mit einer Kreation aus den besten Zutaten und frischem Obst. Neben der einzigartigen Lokalkulisse warten erstklassigen Cocktails auf Sie. Geschüttelt oder gerührt, würzig und prickelnd oder doch lieber fruchtig und süß? Cocktail trinken ist an einem entspannten Abend zu zweit ist einfach nicht wegzudenken. Wer keine Lust auf Cocktails hat, findet auf der Karte eine große Auswahl an edlen Tropfen. Eine moderne Bar  begeistert  mit einer breiten Palette an Angeboten. Das Ambiente wird  durch die  langgezogen Bar noch unterstrichen und bietet genügend Platz.

Im Untergeschoss des P.11 befindet sich der Tanzclub, wo man am Dancefloor zu den heissesten Beats tanzen kann. Sehr verlockend für Jung und Alt, für jeden Partytiger und Nachtschwärmer wird bei exklusiver Atmosphäre bis in die Morgenstunden gefeiert.


Öffnungszeiten:

Bar, Restaurant - Montag - Mittwoch 17.00 bis 02.00

Donnerstag bis Samstag 17.00 bis 04.00

Clubbetrieb - Dienstag bis Samstag 22.00 bis 04.00

www.p11.at

Dezember 2017

Was haltet ihr davon? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Zeit zu gehen“
Petzner empört über Attacke von Balázs Ekker
Video Stars & Society
Bye, bye, London
ATP Finals ziehen nach Italien um
Tennis
„Pfoten helfen Pfoten“
Hündin „Angel“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Wirbel in Deutschland
Hannover-Trainer Doll kritisiert Chef Kind hart
Fußball International
​​Sandro Rosell
Geldwäsche? Barcelonas Ex-Präsident freigesprochen
Fußball International
Brasilien trauert
Ehemaliger Top-Kicker auf offener Straße getötet
Fußball International

Newsletter