Sa, 20. Oktober 2018

Europa League

24.11.2017 08:02

Danke, "Gogo"! Austrias Traum vom Aufstieg lebt

Austria kassierte gegen Milan erneut ein 1:5-Debakel, in Athen gab's das "Wunsch-Unentschieden" zwischen AEK und Rijeka. Am letzten Spieltag reicht nun gegen die Griechen jeder Heimsieg für Platz zwei.

Danke, "Gogo"! Zwei Treffer des Ex-Austrianers Alexander Gorgon brachten HNK Rijeka bei AEK Athen 2:0 in Führung, am Ende gab es zwischen den Griechen und den Kroaten eine 2:2-Punkteteilung.

Was das mit der Wiener Austria zu tun hat? Sehr, sehr viel. Denn es war Blickrichtung Aufstieg in der Gruppe D der Europa League ein Traum-Ergebnis für die Violetten. Die kassierten zwar beim AC Milan trotz 1:0-Führung das nächste Debakel, dürfen aber trotz des 1:5 weiter vom Aufstieg träumen, die Rechnung ist ganz, ganz einfach:

  • Schlägt man am 7. Dezember im Happel-Stadion AEK Athen, ist man aufgestiegen. Die Griechen liegen zwar aktuell drei Punkte vor der Austria, würden aber bei einer Niederlage in Wien aufgrund der direkten Duelle hinter die Fink-Truppe, die ja in Athen ein 2:2 geholt hatte, zurückfallen.
  • Rijeka, derzeit punktegleich mit der Austria, würde auch ein überraschender Sieg gegen Milan nichts nutzen - auch die Kroaten würden aufgrund der direkten Duelle hinter Violett, das in Wien 1:3 verlor, auswärts aber mit 4:1 gewonnen hatte, bleiben. Der Treffer von Christoph Monschein in Rijeka in der 83. Minute könnte noch Gold wert sein.

Trainer Thorsten Fink: "Jetzt haben wir unser Endspiel, dass wir dieses haben, ist mit dieser jungen, neu zusammengestellten Mannschaft ohnehin schon sehr, sehr gut. Wer in Athen ein 2:2 geholt hat, kann die Griechen daheim schlagen!"

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.