Mi, 21. November 2018

Vettel mit Bestzeit

29.09.2017 10:49

Skurril! Kanaldeckel beendet Malaysia-Training

Ein gelöster Kanaldeckel hat für das vorzeitige Ende des zweiten Freien Trainings zum Grand Prix von Malaysia gesorgt. Haas-Pilot Romain Grosjean raste am Freitag in einer Kurve über die gefährliche Stelle auf dem Sepang International Circuit. Der rechte Hinterreifen platzte dabei und der Wagen des Franzosen krachte in die Streckenbegrenzung.

Rund 20 Minuten vor dem Ende wurde die Formel-1-Einheit unterbrochen und schließlich nicht mehr freigegeben. Grosjean blieb unverletzt. Renndirektor Charlie Whiting inspizierte daraufhin die gefährliche Stelle und entschied etwa zehn Minuten vor dem offiziellen Ende auf Abbruch. Bis dahin war Vettel vor Räikkönen die schnellste Runde auf dem 5,543 Kilometer langen Kurs gelungen. Die Ränge drei und vier belegte das starke Red-Bull-Duo Daniel Ricciardo und Max Verstappen. Erst hinter McLaren-Mann Fernando Alonso wurde Hamilton als Sechster gewertet vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas.

Was erstaunte, denn mit seinen langen Geraden und den Tempokurven liegt der Sepang International Circuit, wo zum vorletzten Mal gefahren wird, eigentlich mehr Mercedes. Man kann aber getrost davon ausgehen, dass die "Silbernen" ihre Karten noch nicht aufgedeckt haben. Zunächst wurde vor allem über fehlenden Grip geklagt.

"Einer, der schlechtesten Freitage, an die ich mich erinnern kann" 
Auch Hamilton zeigte Schwächen. So erlaubte sich der Brite nach der Mittagspause im zweiten Sektor einen Ausritt ins Kiesbett, nachdem bereits sein Mercedes-Teamkollege Bottas ins Grün abgedriftet war. Teamchef Toto Wolff sprach angesichts des gewaltigen Rückstands von "einem der schlechtesten Freitage, an die ich mich erinnern kann."

Vettel konnte am Freitag zumindest Zuversicht schöpfen. Diese brauchen er und die Scuderia auch. Auf 28 Punkte ist sein Rückstand auf Hamilton mittlerweile angewachsen. Bevor der Brite mit drei Siegen nach der Sommerpause für die Trendwende sorgte, lag der Deutsche noch 14 Zähler vor seinem Kontrahenten.

Vettel absolvierte sein Pensum ohne Probleme - sowohl in der nassen ersten als auch der trockenen zweiten Einheit. An der Stätte seines Premierensiegs mit Ferrari 2015 will er dank vieler neuer Teile am Auto und vor allem einem effektiven neuen Unterboden doch noch die WM-Wende einleiten.

Vettel: "Runde war noch nicht optimal"
"Wir haben ein starkes Auto", beteuerte Vettel, relativierte aber: "Die Runde war noch nicht optimal und morgen interessiert die heutige Bestzeit keinen mehr. Wir hätten gerne noch etwas probiert." Zum Kanaldeckel meinte Vettel: "So etwas sollte es natürlich nicht geben. Es liegt in der Verantwortung der FIA und der Strecke, dass so etwas nicht passiert."

Gut schlugen sich die vielen Ersatzpiloten. Der 19-jährige Monegasse Charles Leclerc wurde beim ersten Einsatz im Sauber 16. und war dabei schneller als Teamkollege Pascal Wehrlein. Red Bulls indonesischer Testfahrer Sean Gelael war im Toro Rosso als 14. sogar noch besser. Piere Gasly, der beim Red-Bull-B-Team voraussichtlich bis Saisonende den Russen Daniil Kwjat ersetzt, kam auf die Plätze 9 und 15.

"Das war in Ordnung", befand Red-Bull-Berater Helmut Marko. "Er war im Nassen sogar noch beeindruckender." Für eine endgültige Entscheidung wegen 2018 sei es aber noch viel zu früh. "Wir schauen uns das jetzt in Ruhe an und entscheiden dann für nächstes Jahr", so Marko auf Sky. Kwjat sei am Anfang natürlich sehr enttäuscht gewesen. "Er hat sich aber dann schnell beruhigt."

Die starke Vorstellung von Red Bull Racing ließ Marko hingegen nicht jubeln. "Wir haben für das zweite Training in die falsche Richtung entwickelt. Den Speed von Ferrari und dort speziell Vettel können wir nicht gehen." Marko hofft: "Wir können das hoffentlich korrigieren und dann wieder schneller sein." Angebliche Getriebeprobleme bei Ricciardo gebe es nicht. "Im Gegenteil. Wir sind überdimensioniert gefahren."

Ergebnisse vom Freitag-Training:
1. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:31,261 Min.
2. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +0,604 Sek.
3. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +0,838
4. Max Verstappen (NED) Red Bull +0,848
5. Fernando Alonso (ESP) McLaren +1,303
6. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +1,416
7. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +1,459
8. Sergio Perez (MEX) Force India +1,601
9. Nico Hülkenberg (GER) Renault +1,799
10. Esteban Ocon (FRA) Force India +1,835
Weiter:
15. Pierre Gasly (FRA) Toro Rosso +2,782
16. Carlos Sainz Jr. (ESP) Toro Rosso +2,843

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
23.11.
24.11.
25.11.
26.11.
27.11.
28.11.
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
14.30
SK Sturm Graz
SKN St. Pölten
14.30
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
17.00
LASK Linz
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
10.30
Floridsdorfer AC
FC Juniors OÖ
10.30
SV Ried
Deutschland - Bundesliga
SC Freiburg
15.30
Werder Bremen
Borussia M'gladbach
18.00
Hannover 96
England - Premier League
AFC Bournemouth
14.30
Arsenal FC
Wolverhampton Wanderers
17.00
Huddersfield Town
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
12.00
FC Getafe
FC Sevilla
16.15
Real Valladolid
Espanyol Barcelona
18.30
FC Girona
FC Villarreal
20.45
Real Betis Balompie
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
12.30
US Sassuolo
FC Bologna
15.00
ACF Fiorentina
FC Empoli
15.00
Atalanta Bergamo
SSC Neapel
15.00
AC Chievo Verona
Lazio Rom
18.00
AC Mailand
FC Genua
20.30
Sampdoria Genua
Frankreich - Ligue 1
HSC Montpellier
15.00
Stade Rennes
OGC Nice
17.00
OSC Lille
SC Amiens
21.00
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
11.30
Caykur Rizespor
Akhisar Bld Spor
14.00
Bursaspor
Trabzonspor
17.00
Fenerbahce
Kasimpasa
17.00
Malatya Bld Spor
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
12.15
SBV Excelsior
FC Utrecht
14.30
De Graafschap
Feyenoord Rotterdam
14.30
FC Groningen
Willem II Tilburg
14.30
Vitesse Arnhem
VVV Venlo
16.45
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
KAA Gent
14.30
Royal Antwerpen FC
St. Truidense VV
18.00
RSC Anderlecht
Sporting Lokeren
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Apo Levadeiakos FC
Atromitos Athens
18.00
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
12.00
FC Krylia Sovetov Samara
FC Krasnodar
14.30
FC Arsenal Tula
FC Zenit St Petersburg
17.00
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
13.00
FC Zorya Lugansk
FC Chernomorets Odessa
16.00
FC Arsenal Kiew
FC Olexandrija
18.30
FC Dynamo Kiew
England - Premier League
FC Burnley
21.00
Newcastle United
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
21.00
Celta de Vigo
Italien - Serie A
Cagliari Calcio
20.30
FC Turin
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.00
Basaksehir FK
Griechenland - Super League
Panionios Athen
18.30
Lamia

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.