Sa, 15. Dezember 2018

Peter Freunschlag:

18.09.2017 21:09

Wirtschafts-Krimi um Black-Wings-Boss!

Der "Krone" war schon im Juni gesteckt worden: Black-Wings-Boss Peter Freunschlag steckt offenbar in Projektsproblemen! Die aber nichts mit dem Eishockey-Kultklub zu tun haben. Nicht einmal etwas mit seinen Firmen. Doch obwohl sich in den letzten Wochen die Situation entschärft hat, wurde die Causa in den letzten Tagen gezielt gestreut - offenbar um Freunschlag ganz bewusst persönlich zu schaden.

"Er hat sich in Wien geschäftlich mit den falschen Leuten eingelassen!" Das war im Juni der  der "Krone" erste zugespielte Hinweis, dass Freunschlag in Schwierigkeiten steckt. Allerdings: Nicht mit dem EHC Black Wings Linz! Und auch nicht mit seinen Firmen!

Obwohl die als Privatperson unterschriebene und zuletzt schlagend gewordene 4,5-Millionen-€-Bürgschaft mit seiner Firma GMP-Arsenal bzw. einem Gesamtinvest bei einem 85-Millionen- Bauprojekt in Wien zu tun hat. Bei dem aber mit dem Wiener Unternehmer Ludwig Richard ein Geschäftspartner ausgestiegen ist, dessen Beteiligung daraufhin in ein Darlehen umgewandelt wurde. Richard binnen eines Jahres 4,5 Millionen erhalten sollte. Freunschlag  zwei Investoren fand, beide jedoch absprangen. Darauf Richard, um an sein Geld zu kommen,  einen Exekutionsantrag gestellt hat.

Nicht aber gegen die GPM-Arenal als Schuldner, sondern gegen den Privatbürgen Freunschlag. Dies zuletzt vermehrt gestreut wurde, obwohl Freunschlag - und das macht die Causa dubios -  nun einen neuen Investor hat, dazu erklärt: "Es gibt seit Anfang September sogar einen unterzeichneten Vorvertrag!" Noch etwas sagt er:  "Es besteht keinerlei Grund zur Sorge um die Black Wings!"

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bestürzung nach Tat
Die Hintergründe der Adelstragödie
Niederösterreich
Jetzt spricht Tochter
Hundertwasser: Der Krimi um das dunkelbunte Erbe
Österreich
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Genuss ohne Reue
Herzgesundes Weihnachtsmenü
Gesund & Fit
Geheimdienst-Hinweise
„Schattenarmee“: Auch Österreicher beteiligt
Österreich
Schlüpfriger Rückblick
Kim Kardashians schärfste Nackt-Momente des Jahres
Video Stars & Society
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.