Fr, 21. September 2018

Vuelta a Espana

02.09.2017 18:42

Majka gewinnt 14. Etappe - Froome weiter Leader

Der polnische Radprofi Rafal Majka hat die 14. Etappe der diesjährigen Spanien-Rundfahrt für sich entschieden. Der Kapitän des Bora-Teams setzte sich nach 175 Kilometern bei der Bergankunft der höchsten Kategorie in Sierra de La Pandera 27 Sekunden vor dem Kolumbianer Miguel Angel Lopez durch. Weitere vier Sekunden dahinter kamen Vincenzo Nibali und Gesamtleader Chris Froome an.

Damit bleibt der Brite, der bereits die heurige Tour de France gewonnen hatte, auf Double-Kurs. Nibali rückte dem Sky-Kapitän dank einer Zeitgutschrift aber auf 55 Sekunden nahe. Neuer Dritter ist Wildo Keldermann (NED/+2:17 Min.).

Die Österreicher Stefan Denifl (Aqua Blue) und Patrick Konrad (Bora) waren lange Zeit Teil der bis zu zehnköpfigen Spitzengruppe. Letztgenannter forcierte auf dem vorletzten Anstieg des Tages, einer Bergwertung der zweiten Kategorie, mehrmals das Tempo und reduzierte die Spitze auf ein Quintett. Im zwölf Kilometer langen Schlussanstieg konnte Majka nach dieser Unterstützung seines Teamkollegen Konrad den Ausreißversuch erfolgreich abschließen.

Am Sonntag wartet ein kurzer aber bergiger Abschnitt auf das Peloton. Auf 129,4 Kilometern gibt es zwei Anstiege der ersten sowie die Bergankunft der höchsten Kategorie auf den 2510 Meter hohen Alto Hoya de la Mora.

Das Ergebnis der 14. Etappe (Ecija - Sierra de La Panderra, 175 km):
1. Rafal Majka (POL) Bora 4:42:10 Stunden
2. Miguel Angel Lopez (COL) Astana +27 Sekunden
3. Vincenzo Nibali (ITA) Bahrain +31
4. Chris Froome (GBR) Sky
5. Ilnur Sakarin (RUS) Katjuscha
6. Wilco Kelderman (NED) Katjuscha alle gleiche Zeit
7. Alberto Contador (ESP) Trek +37
8. Wout Poels (NED) Sky +46
9. Esteban Chaves (COL) Orica +57
10. Fabio Aru (ITA) Astana +1:03 Minuten
Weiters:
46. Patrick Konrad (AUT) Bora +15:43
66. Stefan Denifl (AUT) Aqua Blue +20:27
110. Marco Haller (AUT) Katjuscha +26:07

Der Stand in der Gesamtwertung:
1. Chris Froome (GBR) Sky 58:30:47 Stunden
2. Vincenzo Nibali (ITA) Bahrain +0:55 Minuten
3. Wilco Kelderman (NED) Katjuscha +2:17
4. Ilnur Sakarin (RUS) Katjuscha +2:25
5. Esteban Chaves (COL) Orica +2:39
6. Fabio Aru (ITA) Astana +3:09
7. David De la Cruz (ESP) Quick-Step +3:11
8. Alberto Contador (ESP) Trek +3:19
9. Michael Woods (CAN) Cannondale +3:23
10. Miguel Angel Lopez (COL) Astana +3:48
Weiters:
66. Stefan Denifl (AUT) Aqua Blue +1:49:33 Stunden
119. Marco Haller (AUT) Katjuscha +2:30:29
122. Patrick Konrad (AUT) Bora +2:32:44

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.