22.07.2017 08:42 |

Nun gegen Frankreich

ÖFB-Ladies sind heiß auf das Märchen vom Aufstieg

Österreichs Frauenteam kämpft heute gegen den EM-Mitfavoriten Frankreich um die nächste Sensation. Die Zeit ist reif. Um erstmals einem ganz Großen die Stirn zu bieten. Auch wenn Frankreich mit 1,87-Meter-Abwehrchefin Wendie Renard ein Gigant ist.

Österreichs Fußballgirls wollen nach dem Traumstart heute in Utrecht gegen den Weltranglisten-Dritten ihr EM-Märchen fortsetzen. "Wir haben keine Angst, müssen uns nicht verstecken", so Kapitänin Viki Schnaderbeck, die nach Knochenmarksödem im Knie wieder fit ist. Und als "Sechser" statt Regisseurin Sarah Zadrazil (Knöchel) in die Startelf rückt, wie Teamchef Dominik Thalhammer beim gestrigen Abschlusstraining im Stadion verriet.

Als Kollektiv arbeiten
Wie sind "Les Bleues", gegen die Österreich alle fünf bisherigen Duelle verloren hat, zu biegen? "Sie sind gegen uns klarer Favorit, haben viel individuelle Klasse", verwies Thalhammer auf Stars wie Kapitänin Renard, Thomis oder Le Sommer, die allesamt bei Champions-League-Sieger Lyon spielen. "Aber: Wir wollen ihnen mit unseren Mitteln Probleme bereiten." Soll heißen: Als Kollektiv gut stehen, taktisch diszipliniert sein und vorne eiskalt zuschlagen.

Vielleicht ja durch Nina Burger, die das Auftakt-1:0 gegen die Schweiz fixierte. Ob sie sich speziell auf Abwehrturm Renard einstellt? "Ich hoffe, dass wir sie durch aggressives Spiel gegen den Ball zu Fehlern zwingen."

Respekt vom Gegner
Übrigens: Die ÖFB-Girls beeindrucken auch Frankreich-Coach Olivier Echouafni. "Sie sind schnell, konterstark und pressen hoch an - einfach schwierig zu bespielen." Abwarten, ob Schnaderbeck und Co. erstmals seit dem 2:1-Testsieg gegen Australien im April 2015 ein weltweites Top-10-Team voll fordern können.

Christian Mayerhofer/Utrecht, Kronen Zeitung

Hier im Video sehen Sie einen sportkrone.at-Wordrap mit Kapitänin Viki Schnaderbeck:

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten