Mi, 17. Oktober 2018

Coach ohne Bezahlung

03.06.2017 15:42

Djokovic-Trainer Andre Agassi aus Paris abgereist

In einem fast 20-minütigen Live-Chat mit Österreichs Eurosport-Lady Barbara Schett-Eagle hat Andre Agassi am Freitag bestätigt, dass er seinen Job als Teilzeit-Coach für Novak Djokovic ohne Bezahlung macht. Der US-Amerikaner ist wegen langfristiger anderer Verpflichtungen allerdings schon vor dem Achtelfinale des Weltranglisten-Zweiten aus Paris abgereist.

Im möglichen Viertelfinale gegen Dominic Thiem wäre Agassi also nicht in der Box des Serben. Agassi ist ja für eine weitere Zusammenarbeit mit Djokovic offen, wohl aber nur für die Grand-Slam-Turniere. Für einen Fulltime-Job hat der in Las Vegas mit seiner Frau Steffi Graf und seinen beiden Kindern lebende Agassi aber aktuell keine Zeit.

Djokovic überlässt die Entscheidung völlig dem achtfachen Grand-Slam-Sieger aus den USA und kündigte an, dass er dennoch täglich in Kontakt mit Agassi bleiben werde. Klar sei aber, dass er für die Zukunft einen festen Trainer brauche. Agassi werde versuchen, bei den Grand-Slam-Turnieren dabei zu sein. "Aber natürlich sind wir uns beide komplett darüber einig, dass ich jemanden für die tägliche Arbeit brauche", sagte der Titelverteidiger.

Federer gibt Comeback in Stuttgart
Inzwischen wurde bekannt, dass Australian-Open-Sieger Roger Federer sein Comeback auf der Tour beim Rasenturnier in Stuttgart (ab 14. Juni) geben wird. Der Schweizer, der die komplette Sandplatz-Saison ausgelassen hat, beendet damit eine zehnwöchige Pause. Federer hat sich ganz auf die bevorstehenden Rasen-Saison mit dem Höhepunkt Wimbledon konzentriert. Der österreichische Turnierdirektor Edwin Weindorfer teilte die Neuigkeiten am Samstag mit, Federer wird danach auch in Halle antreten.

 

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Instagram-Aussetzer
Peinlich! Schalke-Profi beleidigt Mutter von Fan
Fußball International
Nach Ronaldo-Effekt
Juventus-Fans boykottieren das Derby gegen Milan!
Fußball International
Flyers siegen im Krimi
NHL-Cracks Raffl und Grabner erneut ohne Punkt
Eishockey
Nations League
Irre Schewtschenko-Ära! Ukraine in A aufgestiegen!
Fußball International
Nach Kapitäns-Krach
Janko wusste nicht, was er mit Schleife tun soll
Fußball International
„Lerager...BUM“
„Die Reserve schlug zu“ - dänische Pressestimmen
Fußball International
Ihnen droht Gefängnis
Häfnbrüder - Stars im Clinch mit dem Gesetz!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.