13.11.2006 16:34 |

"SearchMash"

Suchmaschine liefert gleichzeitig URLs & Bilder

Ohne große Ankündigung hat Google ein Service namens "SearchMash" gestartet. Rein optisch ist die neue Suchmaschine auf das Notwendigste reduziert - von der Google-Urheberschaft erfährt man erst in den zugehörigen "Terms of Service".

Im Unterschied zu Google werden auf "SearchMash" Text- und Bild-Ergebnisse für eine Suche Seite an Seite gelistet. Die erste Auswahl der Suchresultate beschränkt sich auf zehn Text-Ergebnisse und einige wenige Bilder. Über einen Link können dann weitere Ergebnisse angeklickt werden. Dabei hat der User das Gefühl, als würde er durch die Seiten scrollen. Zusätzlich ist eine eigene Wikipedia-Suche integriert.

Recht praktisch: Bei "SearchMash" muss man den Cursor nicht mehr im Suchfeld positionieren, sondern kann den gewünschten Suchbegriff einfach tippen und dann die Enter-Taste drücken.

Laut Google soll sich "SearchMash" ständig ändern und dazu dienen zu testen, was funktioniert und was nicht.

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol