Mo, 20. August 2018

Turnier in Miami

25.03.2017 13:26

Raonic mit starkem Comeback - Nadal weiter

Mit einem 6:3,7:5-Erfolg gegen Viktor Troicki (SRB) und einer starken Performance ist der Weltranglisten-Fünfte Milos Raonic am Freitag auf die Tour zurückgekehrt. Der Kanadier, der zuletzt wegen einer Verletzung am rechten Bein mehrere Turniere hatte auslassen müssen, erreichte beim Masters-1000-Turnier in Miami ebenso die dritte Runde wie auch Rafael Nadal oder Kei Nishikori. Weitergekommen ist u.a. auch Angelique Kerber.

"Ich muss schon allein mit dem Ausgang sehr glücklich sein, dass ich gewonnen habe und in zwei Tagen wieder spielen kann", meinte Raonic erfreut. Er trifft nun überraschend auf Jared Donaldson (USA) und nicht Mischa Zverev (GER-28). Neben dem Überraschungs-Viertelfinalisten von Melbourne ist auch Australian-Open-Halbfinalist Grigor Dimitrow (BUL-9) unerwartet schon ausgeschieden. Der Bulgare unterlag Guido Pella (ARG) mit 3:6,6:7(4). Auch der aufstrebende Franzose Lucas Pouille, in Florida als Nummer 11 gesetzt, machte gegen Donald Young (USA) nur sechs Games.

Die Nummern zwei und fünf des Turniers, Kei Nishikori und Rafael Nadal, kamen jeweils sicher in zwei Sätzen gegen Kevin Anderson bzw. Dudi Sela weiter. Dafür musste sich der als Nummer 7 gesetzte Marin Cilic ebenfalls schon nach seinem ersten Match verabschieden. Der Franzose Jeremy Chardy besiegte den Kroaten mit 6:4,2:6,6:3.

Wesninas Erfolgslauf zu Ende
Ein jähes Ende hat der Erfolgslauf der Sensationssiegerin von Indian Wells, Jelena Wesnina, genommen. Die Russin musste sich der kroatischen Wildcard-Besitzerin Ajla Tomljanovic, im WTA-Ranking nur 594., mit 6:3,4:6,5:7 beugen. Dafür kam die topgesetzte Deutsche Kerber gegen die Chinesin Duan Yingying mit 7:6(3),6:2 weiter, Simon Halep (ROM-3) hatte mit der Japanerin Naomi Osaka mit 6:4,2:6,6:3 mehr Mühe als erwartet.

Ein kurioses Match lieferten sich die als Nummer 6 gesetzte Spanierin Garbine Muguruza und Christina McHale (USA). Die aktuelle French-Open-Siegerin verlor Satz eins mit 0:6, ehe sie noch mit 7:6(6),6:4 weiterkam.

Thiem im ersten Single-Einsatz
Für Dominic Thiem, der sich mit einer Doppel-Niederlage an der Seite von Nenad Zimonjic gegen die Brüder Alexander und Mischa Zverev einschlug, wird es am späten Samstagabend (4. Spiel nach 16 Uhr MEZ) im Einzel ernst. Er misst sich mit dem Kroaten Borna Coric.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.