14.03.2017 12:08 |

Zum 8. Mal in Folge

Studie: Wien ist Stadt mit höchster Lebensqualität

Auch im Jahr 2017 ist Wien zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität ernannt worden. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche Vergleichsstudie des Beratungsunternehmens Mercer, die Wien zum achten Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt kürte. Auf den weiteren Plätzen liegen Zürich, Auckland, München und Vancouver. Das Schlusslicht bildet erneut Bagdad.

Die Mercer-Studie vergleicht 231 internationale Großstädte anhand von 39 Kriterien, die aus Sicht von ins Ausland entsandten Mitarbeitern eine zentrale Rolle spielen. Diese Merkmale schließen unter anderem politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte ein. Hinzu kommen Faktoren wie Gesundheit und Bildungsangebote.

Ein wichtiger Faktor für die Beurteilung der Lebensqualität ist die Infrastruktur. So spielen Kriterien wie reibungslose Fortbewegung und Kommunikation sowie hohe Standards in den Bereichen Hygiene, persönliche Sicherheit und Zugang zu behördlichen Dienstleistungen eine maßgebliche Rolle bei der Bewertung.

Häupl: "Wiener können stolz auf ihre Stadt sein"
Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) zeigte sich am Dienstag erfreut über den erneuten Spitzenplatz: "Wien schneidet in Städte-Rankings regelmäßig gut ab. Das ist kein Zufall, und ich bin davon überzeugt, dass die Wienerinnen und Wiener zu Recht auf ihre Stadt stolz sein können." Für die Stadtregierung sei das Ranking ein Auftrag, das Erreichte zu erhalten und auszubauen.

Renate Brauner (SPÖ), Stadträtin für Internationales, wies auf "die gute Kombination aus Sicherheit, hohen sozialen Standards, vergleichsweise preiswertem Wohnraum, hervorragender Infrastruktur und einem ausgezeichneten kulturellen Angebot" hin, die Wien auszeichne.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen